Israel, Staat der Hoffnung 1955

Sacherschließung

Fischer mit Netzen und einfachem Holzboot am Strand des See Genezareth.
Tel Aviv: Gegründet "vor 45 Jahren".
Einwanderung nach Palästina: Zionisten, Flüchtlinge.
Verkehrskontrolle; Straßenszene von Tel Aviv, Nahaufnahme von Einwanderern aus unterschiedlichen Ländern.
Zeitungsstand, Bücher. Jugendliche zeichnen etwas. Gymnastik.
Weitzmann Institute of Science: Forschung, die dem Aufbau des Landes zugute kommt.
Krankenhaus, Sozialversicherung.
Wiedergutmachungsabkommen mit der BRD -> Kauf von Röntgengeräten.
Hotels am Strand von Tel Aviv. Menschen am Strand.
Freizeitgestaltung am Shabbat; kein Busverkehr.
Haifa: Gebäude; Fischereiflotte, Schiffsbau. Einwanderer aus Nordafrika kommen an Land. Einwanderung vor 1948. Aufnahmelager für Neueinwanderer.
Industrie in Israel. Anstieg der Exporte von 1950-54.
Bau von Wohnsiedlungen und Wasserleitungen/Bewässerungsanlagen.
Entwässerung von Sümpfen. Gemüse- und Obstanbau. Pflanzen von Bäumen. Pflügen eines Feldes mit einem Esel.
Kibbutzim. Kuhherde wird von einem Cowboy getrieben. Traktor auf dem Feld. Landarbeiter.
Kindererziehung in den Kibbutzim.
Ernte von Zitrusfrüchten. Transport mit dem Schiff.
Eine Siedlung nahe Tel Aviv, gegründet von Berliner Juden.
Naharia, 1935 von deutschen Juden gegründet.
Hebräischunterreicht für Einwanderer. (562 m)


Ton der zweiten Rolle schlechter als Ton der ersten.

Schulen für in Israel geborene Kinder.
Straßenbau. Straße zum Toten Meer. Bohrungen nach Öl und Wasser. Andere Rohstoffe. Totes Meer: Abbau von Mineralien. Chemische Industrie bei Haifa.
Arabische Nomaden bei Beerscheba. Verschleierte Frauen beim Arzt. Beduinen reiten auf Eseln und Kamelen.
Verteidigung der Landesgrenzen. Grenzzwischenfälle. Minensuche.Wehrdienst in Israel. Frauen beim Militär exerzieren mit Rock.
Jerusalem: Straßenaufnahmen. Hintergrundinformation über den Waffenstillstand mit den arabischen Nachbarn Israels. UN-Abgesandte. Mandelbaum-Tor: Übergang nach Jordanien (Bethlehem etc.) Deutsche Ordensschwestern betreuen christliche Waisenkinder. Hebräischunterricht für die Ordensschwestern. Benediktinerkloster, Patres gehen spazieren. Stadtmauer von Jerusalem. Vergleich mit Berliner Mauer. Freiheitsglocke.
Anerkennung Israels durch 62 andere Staaten. Unabhängigkeitstag. Ansprache Ben Gurions im Stadion.
Flughafen Tel Aviv; Flugzeug von El Al.
Nazareth in Galiläa, heute eine arabische Stadt. Soldatenfriedhof aus dem 1. Weltkrieg.
Berg Tabor: Wallfahrtsort christlicher Pilger. Kanaan: Frauen tragen Wasserbehälter. Franziskanerkloster auf dem Berg, auf dem Jesus die Bergpredigt hielt.
Grab von Theodor Herzl.
Spielende Kinder. (505 m)

Quelle: Sichtung Bundesarchiv 09/2010.

Themen

Israel; Haifa; Jerusalem; Industrie; Kindererziehung; Kibbuz; 1949-1961; Landwirtschaft; Asien; Gesellschaft; Tel Aviv; 01 16 mm-Projekt; 04 Erschließung Bundesarchiv Koblenz

Gattung

Kulturfilm (G)

Genre

Länderfilm (S)

Titel:

Israel, Staat der Hoffnung

Israel, Staat der Hoffenden (Sonstiger Titel)

Produktionsland:
Bundesrepublik Deutschland

Ereignisdaten

Produktionsjahr:
1955

Stabangaben

Technische Daten

Ausschnitte speichern:
Liste löschen:

Schon entdeckt?

  • Welt im Bild 140/1955
    02.03.1955

  • Deutschlandspiegel 470/1993
    1993

  • UFA-Wochenschau 294/1962
    14.03.1962

  • Neue Deutsche Wochenschau 221/1954
    21.04.1954

  • UFA-Dabei 896/1973
    25.09.1973

  • Deutschlandspiegel 202/1971
    30.06.1971

  • Deutschlandspiegel 159/1967
    14.12.1967

  • Neue Deutsche Wochenschau 177/1953
    16.06.1953

  • Welt im Film 117/1947
    22.08.1947

  • UFA-Dabei 801/1971
    30.11.1971

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen unter anderem dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können.
Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK