Französische Granaten auf St. Quentin 1917

Sacherschließung

Kriegszerstörungen durch Artilleriebeschuss in St. Quentin: Bahnhof, Place Henri IV., Place Dufour Denelle, St. Martin-Kirche, Gardinenweberei Cliff, Rue de Paris, Rue de la chaussée Roumaine, städtisches Krankenhaus;
Soldaten vor ihrem teilzerstörten Quartier, einer sitzt im Sessel und liest Zeitung;
Soldaten beim Essen im zerstörten Haus;
Boulevard Victor Hugo, Soldaten transportieren Matratzen ab;
zerstörte Grabmäler auf dem Friedhof St. Jean;
das als Lazarett eingerichtete Lyceum Henri Martin;
Feldlazarett im Justizpalast;
durch Granattreffer verwüstete Bibliothek des Justizpalastes;
Trümmerschutt in der Halle des Crédit Lyonnais;
Marktplatz von St. Quentin;
Granateinschläge mit Explosionswolken in der gotischen Kathedrale.

Orte

St. Quentin

Themen

1914-1918 (Gesamtzeitraum; erster Weltkrieg) ; Kriegszerstörungen ; Erster Weltkrieg ; Westfront (Erster Weltkrieg)

Gattung

Dokumentarfilm (Nichtspielfilm)

Genre

Kriegsfilm (S)

Titel:

Französische Granaten auf St. Quentin

Produktionsland:
Deutsches Reich

Ereignisdaten

Produktionsjahr:
1917

Zensurdatum: 15.08.1917

Stabangaben

Technische Daten

Ausschnitte speichern:
Liste löschen:

Schon entdeckt?

  • Neue Deutsche Wochenschau 454/1958
    10.10.1958

  • UFA-Wochenschau 424/1964
    08.09.1964

  • Die Zeit unter der Lupe 895/1967
    21.03.1967

  • Welt im Bild 173/1955
    19.10.1955

  • UFA-Dabei 640/1968
    29.10.1968

  • Neue Deutsche Wochenschau 76/1951
    10.07.1951

  • Welt im Film 92/1947
    28.02.1947

  • UFA-Dabei 769/1971
    20.04.1971

  • Welt im Film 71/1946
    04.10.1946

  • Die Geburt des Reichsrundfunk in Berlin im Jahre 1923
    1923

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen unter anderem dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können.
Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK