Französische Granaten auf St. Quentin 1917

Sacherschließung

Kriegszerstörungen durch Artilleriebeschuss in St. Quentin: Bahnhof, Place Henri IV., Place Dufour Denelle, St. Martin-Kirche, Gardinenweberei Cliff, Rue de Paris, Rue de la chaussée Roumaine, städtisches Krankenhaus;
Soldaten vor ihrem teilzerstörten Quartier, einer sitzt im Sessel und liest Zeitung;
Soldaten beim Essen im zerstörten Haus;
Boulevard Victor Hugo, Soldaten transportieren Matratzen ab;
zerstörte Grabmäler auf dem Friedhof St. Jean;
das als Lazarett eingerichtete Lyceum Henri Martin;
Feldlazarett im Justizpalast;
durch Granattreffer verwüstete Bibliothek des Justizpalastes;
Trümmerschutt in der Halle des Crédit Lyonnais;
Marktplatz von St. Quentin;
Granateinschläge mit Explosionswolken in der gotischen Kathedrale.

Orte

St. Quentin

Themen

1914-1918 (Gesamtzeitraum; erster Weltkrieg) ; Kriegszerstörungen ; Erster Weltkrieg ; Westfront (Erster Weltkrieg)

Gattung

Dokumentarfilm (Nichtspielfilm)

Genre

Kriegsfilm (S)

Titel:

Französische Granaten auf St. Quentin

Produktionsland:
Deutsches Reich

Ereignisdaten

Produktionsjahr:
1917

Zensurdatum: 15.08.1917

Stabangaben

Technische Daten

Ausschnitte speichern:
Liste löschen:

Schon entdeckt?

  • Neue Deutsche Wochenschau 411/1957
    13.12.1957

  • Welt im Film 206/1949
    06.05.1949

  • Neue Deutsche Wochenschau 284/1955
    08.07.1955

  • Die Zeit unter der Lupe 925/1967
    17.10.1967

  • Neue Deutsche Wochenschau 321/1956
    20.03.1956

  • Neue Deutsche Wochenschau 455/1958
    17.10.1958

  • UFA-Wochenschau 230/1960
    19.12.1960

  • Welt im Film 218/1949
    01.08.1949

  • Die Zeit unter der Lupe 928/1967
    07.11.1967

  • Die Zeit unter der Lupe 801/1965
    01.06.1965