Welt im Film 12/1945 03.08.1945

Sacherschließung

01. Kanada Parade in London
Kanadische Truppen paradieren in London. Der Hohe Kommissar nimmt die Parade ab. Marine, Infanterie, Luftwaffe. Frauen Truppe. Marsch nach Westminster. Das englische Königspaar und Prinzessin Elizabeth in Uniform gehen zu Dankgottesdienst.
(? m)

02. Im überschwemmten Holland
Überflutete Felder und Häuser. Pumpanlagen an der holländischen Küste werden repariert und beginnen wieder zu arbeiten.
(? m)

03. Die Alliierten in Berlin
Endkampf in Berlin. Russische Panzer. Straßenkämpfe. Trümmer. Stürmende Soldaten. Das Brandenburger Tor. Deutsche Gefangene. Sowjettruppen dringen in die Reichskanzlei ein. Unter den Linden: Bilder von Stalin und Lenin. Russische Polizistin regelt den Verkehr. US-Soldaten in Kaserne. Einmarsch der Briten. Panzerwagen. Leute am Straßenrand. Schotten marschieren. Die Siegessäule. Trümmer und Schutt. Trümmerfrauen. Frau sammelt Kippe auf. Hakenkreuz-Emblem. Der Reichstag und die Reichskanzlei. Britische und russische Offiziere bei Besichtigung der Reichskanzlei. Hitlers Arbeitszimmer.
(? m)

04. Neue Aufgaben für die ungarische Marine
Räumung der Donau. Zerstörte Brücke wird aus Fahrrinne beseitigt. Taucher.
(? m)

05. Amerika neuester Jagdbomber
"Tiger Cat" bei Start von Flugzeugträger. Flugvorführung und Kunstflug. Landung auf Flugzeugträger.
(? m)

06. Frankreich hilft Algerien
Getreide wird geerntet und in Säcken gewogen. Wüster Boden, ausgetrocknete Bewässerungsanlagen. Schwärme von Wanderheuschrecken. Schafe finden keine Nahrung, Landwirtschaftsmaschinen stehen still. Hungernde Menschen. Im Hafen lädt ein Kran Säcke mit französischem Weizen vom Schiff.
(? m)

07. Kamera Rundschau Stuttgart
Totale der Stadt. Männer mit Schaufeln bei Trümmerräumung. Der Bahnhof, die Gaswerke, Ford, Zeiss-Ikon. Arbeiter der Zeiss Ikon Werke bei der Reparatur und Zusammensetzung von Kameras. Gemüsemarkt. Kartoffeln werden mit Straßenbahn transportiert. Säcke werden in Straßenbahn getragen. Straßenbahn fährt durch Trümmer. Verkauf von Porree an Stand.
(? m)

08. Japanische Selbstmordflieger im Einsatz
US Flugzeuge im Einsatz gegen japanische Flotte. Flugzeug wird am Boden durch Bomben vernichtet. Bruchlandung von Flugzeug auf Flugzeugträger. Explosion. Flugzeug stürzt ins Wasser. Japanische Selbstmordflieger werden beschossen. Abschuß von Flugzeug. Tiefflieger greifen an. Flugzeugträger Saratoga brennt. Truppen beim Löschen. Himmel voller Geschoßwolken. Abstürzende Flugzeuge. Flugzeug stürzt auf Flugzeugträger. Feuer. Löschen. Soldaten schwimmen im Wasser.
(? m)

Personen im Film

Elizabeth von England; Elisabeth II. von England; Georg VI. von England; Lenin, Wladimir; Stalin, Josef

Orte

Berlin; Stuttgart; USA; Pazifik; Holland; Ungarn; London; Ostberlin

Themen

Sachindex Wochenschauen; Filmschaffen; Religiöse Veranstaltungen; Städtebilder: Deutschland; Trümmer; Krieg, Kriegsgefangene; Kriegsfolgen; Flugzeugwesen, Flugwesen; 19 Findbuch Welt im Film

Gattung

Wochenschau (G)

Genre

Periodika

Titel:

Welt im Film 12/1945

Produktionsland:
Germany

Ereignisdaten

Veröffentlichungsdatum:
03.08.1945
Produktionsjahr:
1945

Stabangaben

Technische Daten

Ausschnitte speichern:
Liste löschen:

75 Years of Berlin’s „Trümmerfrauen“ (June 1, 1945)

When World War II was over Berlin lay in ashes. A high percentage of living space and production facilities had been completely or partially destroyed by the more than 350 air strikes since 1940. Out of the originally 4.3 million residents just over half remain in the city, with barely any men left that are fit for work. Shortly after Berlin’s occupation the Allied Forces oblige all healthy women between the age of 15 and 50 to work. Several thousand women report to remove the giant towers of debris—not because they are eager to rebuild their city but because they have no other choice. In exchange for their hard physical labour they receive better ration cards—meaning larger rations—as well as a very small hourly wage. It’s the only way to make ends meet for them and their families.

Clearing the rubble comes with a lot of stigma. During the war it was concentration camp prisoners and prisoners of war who were forced to clear the debris, and after Germany capitulated German soldiers and members of the NSDAP were deployed for penal labour. To counteract the negative image and to win over more unemployed persons a media campaign is launched to create a positive image of the „Trümmerfrauen“ („rubble women“) and to also disseminate the term, which was probably born on the street. The photos used in this campaign are often staged.

With the decade coming to a close more and more skilled personnel and machines assume the debris removal and female „unskilled workers“ are no longer needed. In the GDR they are hailed as role models for socialist women but in West Berlin and the FRG they are quickly forgotten. It’s the feminist movement that would eventually raise the issue, which then also becomes a subject of pension policy. As a result all women, who led a hard life during the post war era are hailed as „Trümmerfrauen“ and given mythic status. But in reality the Trümmerfrauen were just a phenomenon in Berlin and the Soviet occupation zone, and even there they only accounted for a small portion of working women.

Mehr Videos zu dem Thema

  • Welt im Film 12/1945
    03.08.1945

  • Welt im Film 33/1945
    28.12.1945

  • Welt im Film 43/1946
    15.03.1946

  • Welt im Film 63/1946
    07.08.1946

  • Welt im Film 109/1947
    27.06.1947

  • Welt im Bild 149/1955
    04.05.1955

  • Neue Deutsche Wochenschau 360/1956
    21.12.1956

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen unter anderem dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können.
Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK