UFA-Dabei 636/1968 01.10.1968

Sacherschließung

01. De Gaulle in Bonn
Titel: Dabei Aktuell: Notizen zur Zeit, De Gaulle sitzt in Wagen De Gaulle und Kiesinger steigen vor dem Palais Schaumburg aus Wagen, halbnah. Motorradeskorte der Polizei neben Motorrädern stehend. Polizist setzt Helm ab. Konferenzraum. De Gaulle, Couve de Murville, Debree am Konferenztisch, halbnah. Kiesinger und Brandt, halbnah. De Gaulle, groß. Kiesinger und Brandt, groß. Couve de Murville, groß. Debree, groß.
(17 m)

02. Brigitte Bardot feiert im "Alten Simpel" die Weltpremiere ihres Films
"Shalako" Arthur Brauner, halbnah. Peter van Eick, halbnah. Brigitte Bardot mit Sektglas, halbnah. Photographen umringen Brigitte Bardot.
(19 m)

03. Kinshasa: Wahl der Miß Europa im Kongo
Schönheitsköniginnen fahren in Wagencorso durch Stadt. Schönheitsköniginnen auf dem Laufsteg. Miß Luxemburg, Norwegen, Schweden im Badeanzug. Siegerin Miß Finnland wird beglückwünscht.
(17 m)

04. Photokina 1968
Titel: Photokina 1968-das optische Paradies, Bild: Mann mit Kleinbildkamera, groß. Mann mit Kleinbildkamera knipst, groß. Lübke geht in Begleitung durch Ausstellung, total. Mann mit kleiner Rollei, groß. Stand Agfa Gevaert. Rollei: Photos Start, Blätter, Frauengesicht. Filmstudio mit Modell. Stand UdSSR. Modelle von Mondsatelliten und Mondphoto. Kleinste Spiegelreflexkamera Instamatic. Kodak Stand. Verkäufer erklärt Kamera. Instamatic auf drehender Ausstellungsplatte. Stand Arnold Und Richter! Arriflex mit Schild Verkauft an UFA Dabei. Trockenwicklungsgerät. Fertiges Photo nach Entwicklung. Kameraobjektive, sich drehend.
(54 m)

05. Thomas Fritsch auf Sylt
Titel: Dabei Musik-Sommerausklang auf Sylt, Bild: Thomas Fritsch liegt im Sand mit Hut vor dem Gesicht.
Thomas Fritsch liegt im Sand. Er taucht aus dem Wasser auf. Er sitzt in Café, an Tisch im Freien mit Mädchen. Er liegt am Strand. Er geht durch Sand. Er gibt Interview, groß, O-Ton: "Es heißt, dass Ihre Arbeit hier in Deutschland nicht mehr die richtige Anerkennung findet und Sie deshalb nach die richtige Anerkennung findet und Sie deshalb nach Amerika fliehen. Stimmt das?"
"Nein, das hört sich ein bißchen so an, als ob ich verbittert wäre. Ich finde nur, dass man in Deutschland sehr, sehr wenig Möglichkeiten bekommt und das ist, was eine junger Schauspieler braucht. Was ich suche, ist einfach eine Chance, mich zu bestätigen und viel zu lernen und eben weiterzukommen."
"Was täte ein Thomas Fritsch, den der Erfolg verließe?" "Er würde auf jeden Fall nicht aufgeben, er würde versuchen, weiterzukämpfen, weiterzukämpfen und die Ellenbogen zu benutzen und den Erfolg wieder zu erringen. Ich glaube jedenfalls, ich kann es mir gar nicht vorstellen, ich bin irgendwo optimistisch, und ich weiß, dass ich kämpfen kann."
Thomas Fritsch geht auf der Promenade und singt O-Ton. Singend auf Bank liegend, vor Hochhaus, am Hafen auf alten Kahn.
(56 m)

06. Autorennen von Le Mans
Dabei Motor-Porsche im Pech-Bild: Zuschauertribüne, Kamerarückfahrt Rennfahrer laufen zu den Wagen. Start. Wagen auf der Strecke und in Kurve. Vom Wege abgekommener Wagen wird aufgechaufelt. Scheinwerfer der Wagen bei Nacht. Ausgefallene Wagen am Rand der Rennstrecke. Zielrichter schwenkt Fahne. Ford siegt. Sieger Rodriguez und Bianchi, halbnah.
(30 m)

07. Braunschweig: Fußball Eintracht Braunschweig - Bayern München 2:3
Dabei Sport. Sieg im Schongang, Bild: Zuschauer, halbnah. Torwart von Braunschweig Wolter hält ZL. Torwartparaden ZL. Torwart Wolter wehrt ab ZL. (Kamera hinter Tor). Spielszenen vor dem Braunschweiger Tor in ZL. Spieler fallen übereinander. Zuschauer, groß, mit Händen vor dem Gesicht, wegnehmend. Bayern greift an. Ball wird über Tor geschossen. Müller schießt das 2:1. Ernster Zuschauer. Braunschweig schießt am Tor vorbei. Schön als Zuschauer, halbnah. Bayern Stürmer wird gelegt. Schuß der Bayern an die Querlatte. ZL. Müller schießt das 3:1 ZL. Ball im Netz, groß. Zuschauer, halbnah. Deppe, Braunschweig schießt kurz vor Schluß das 3:2. Fahnen werden geschwenkt.
(50 m)

Herkunft / Inhaltsart

Sprechertext

Personen im Film

Bianchi; Bardot, Brigitte; Brandt, Willy; Brauner, Artur; Couve de Murville; Debré; Eick van, Peter; Fritsch, Thomas; Gaulle de, Charles; Kiesinger, Kurt; Lübke, Heinrich; Deppe; Müller, Gerd; Rodringuez, Pedro; Schön, Helmut; Wolter, Ralf

Orte

Köln; München; Sylt; Bonn; Kinshana; Le Mans; Braunschweig

Themen

Sachindex Wochenschauen; Interviews; Kameraleute, Kameramänner; Filmschaffen; Frauen, Mütter; Freizeit, Freizeitgestaltung; Fußball; Motorsport; Musikalische Veranstaltungen; Photographen; Polizei; Porträts; Sateliten; Schönheitswettbewerbe; Sport-Details, Fouls; Sportpublikum, Sport-Zuschauer; Staatliche Besuche (innen); Kraftfahrwesen, Kraftfahrzeugwesen; Ausstellungen; 17 Findbuch Ufa Wochenschau Ufa dabei

Gattung

Wochenschau (G)

Genre

Wochenschau

Titel:

UFA-Dabei 636/1968

UFA-Wochenschau (Sonstiger Titel)

Produktionsland:
Federal Republic of Germany

Ereignisdaten

Veröffentlichungsdatum:
01.10.1968
Produktionsjahr:
1968

Stabangaben

Herkunft:
Dabei aktuell Notizen zur Zeit

de Gaulle in Bonn
Kamera: Seib, Zimpel

Brigit Bardo in München
Kamera: Mederer

Wahl der Miß Europa im Kongo
Herkunft: Belgavox

photokina 1968 das optische Paradies

Photokina 1968
Kamera: Jürgens

Dabei-Musik Sommerende auf Sylt

Thomas Fritsch
Kamera: Seib

Dabei-Motor Porsche im Pech

Rennen von Le Mans
Herkunft: Pathé Journal

Dabei Sport Sieg im Schongang

Fußball: Braunschweig-Bayern München
Herkunft: Blick i. d. Welt (Pool 3)

Anfang und Ende

Gesamtlänge

Technische Daten

Ausschnitte speichern:
Liste löschen:

Brigitte Bardot’s 85th Birthday (* September 28, 1934)

Brigitte Bardot is the sex symbol of the 1950s and 1960s — a time when such a label was still a compliment. On one hand her breathtaking beauty and lascivious grace are the perfect manifestation for men to project their fantasies onto. On the other hand, Bardot’s autonomous femininity and eroticism also contribute to the shift in the perception of women in the era of the beginning sexual revolution. The daughter of an industrial magnate and the owner of a hat shop is discovered as a photo model at the age of 15, soon she is on the cover of Elle magazine. Three years later she shoots her first movie, over the next two decades she will star in almost 50 films.

The first productions she stars in generate a buzz, but mostly thanks to their promiscuity. The film “And God Created Woman” is a blockbuster especially in puritan countries such as Great Britain and the USA, making Bardot an overnight success. Her performances in Henri-Georges Clouzot’s “La Verité”, Jean-Luc Godard’s “Contempt” and Louis Malle’s “Viva Maria” finally get her recognized as a serious actress. In addition to working in film Brigitte Bardot also records numerous songs, among them “Harley Davidson” and Bonnie and Clyde” written by Serge Gainsbourg, who had also written “Je t’aime” for her.

Brigitte Bardot’s films and songs are not her only provocative facets. Her private life ruffles feathers just the same. There are her marriages to the director Roger Vadim, the actor Jacques Charrier, with whom she has a son, and to German playboy Gunter Sachs. Also, she makes no secret of her numerous affairs. Before she turns 40 Bardot retreats from film business and becomes a full time animal rights activist. In the early 1990s she gets married to Bernard d’Ormale, a political companion of the ultra-conservative Jean-Marie Le Pen. Since then she has been deplored for inciting racial hatred. In the more recent past her controversial statements in the #MeToo-debate have made the headlines.

Mehr Videos zu dem Thema

  • UFA-Wochenschau 521/1966
    19.07.1966

  • UFA-Dabei 636/1968
    01.10.1968

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen unter anderem dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können.
Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK