UFA-Dabei 730/1970 21.07.1970

Sacherschließung

01. Erkenschwik: Deutsche Meisterschaft im Turm- und Kunstspringen
Turmspringen: Sprünge Damen und Herren vom Sprungbrett in ZL, von oben gesehen, nah. Schwimmerin in temperiertem Wannenbad, nah. 4 Schwimmer in 2 Wannen beim Vorwärmen. Herren: Sprung von Karl-Heinz Schwemmer/ Leverkusen, der 1. Wird. Jury mit Wertungstafeln. Schwemmer wird Medaille umgehängt, total. Damen: Sprung vom 3-m-Brett, ZL. Sprung der Siegerin Ursula Sapp in ZL, total. Herren-Kunstspringen: 2 Sprünge von 3-m-Brett in ZL. Sprung des Siegers: Norbert Huda, ZL.

02. Hannoversch-Münden: Deutsche Wasserski Meisterschaften
Start eines Fahrers, nah. Wedeln auf Slalomstrecke um 6 Bojen, total, halbtotal und groß. Mehrere Durchgänge. Läufer geht unter. Deutscher Meister im Slalom und Springen: Karl-Heinz Benzinger, mehrere Einstellungen seines Laufes und sinkend im Wasser. Wasserskispringen: Diverse Einstellungen von Benzingers Lauf und Sprüngen. Andere Springer bei Sprüngen über den Tisch, total. Mehrere Wasserungen in ZL nach Gängen über den Tisch.

03. Thor Heyerdahl mit Ra I und Ra II. Ankunft auf Barbados
Ra II mit vollen Segeln, total im Wasser und groß bei Seegang. Ankunft auf Barbados/ Antillen. Frau Heyerdahl und Tochter an Bord eines Schiffes, halbtotal, bei Entgegenfahrt. Landung im Hafen von Bridgetown, mehrere Einstellungen. Heyerdahl, Heyerdahl, groß und Mitglieder der Besatzung. Begrüßung an Land.

04. Hamburg: Schuppenbrand im Hamburger Hafen bei Nacht
Schwenk über den brennenden Schuppen. Feuer, nah. Feuerwehrmänner mit Schläuchen beim Löschen, halbtotal. Mehrere Einstellungen. Wasserstrahlen schießen in die Flammen. Bei Tageslicht: Schwenk von Schiff auf schwelende Reste des Schuppens. Noch qualmende Trümmer. Schiffe auf der Elbe vor den Qualmenden Kaianlagen, total. Bagger bei Räumarbeiten und Feuerwehrmann mit Schlauch, total. Trümmer.

05. Hamburg: US-Flugzeugträger "Wasp"
3 Besatzungsmitglieder auf der Pier. Schwenk auf junges Mädchen und Traforanfahrt auf ihre Beine. Totale der "Wasp" und zweier Zerstörer, Traforanfahrt. Blick auf das Deck mit abgestellten Hubschraubern und Schwenk darüber. Diverse Einstellungen amerikanischer Matrosen beim Bummel durch Hamburg und auf St. Pauli (bei Tage). Mädchen, sehr kurz mit sehr kurzem Rock und andere Leute an Zebrastreifen bei Regen. Hans Ludwig Wiechmann (sehr wenig im Bild) interviewt Matrosen O-Ton: "Warum gefällt Ihnen Hamburg und speziell die Reeperbahn?" - "Uns gefallen die schönen Geschäfte und die Menschen." - "Es macht Spaß, einfach mal das zu tun, was einem gefällt." - "Endlich kommen wir runter vom Schiff - hier gibt es viele hübsche Mädchen, nette Lokale und überhaupt - die Deutschen sind nette Leute." Matrosen bei Antwort jeweils nah. Seeleute an der Reling, Schwenk. Mädchen, groß, am Kai. Winkende Mädchen und die Besatzung an Bord. Mädchenbeine, Schwenk nach oben. "Wasp", total beim Auslaufen. Traforückfahrt.

06. Opole/ Polen: Gesangsfestival im Regen
Wasser ergießt sich von Plane. Platzregen auf Freilichtbühne. Stühle und Notenständer im Regen, Schwenk über Pfützen. O-Ton des Gesanges daruntergelegt. Manager, groß und nah. Gartenschirme, einer sitzt essend unter Schirm. Leute schaffen Wasser in Eimern beiseite. Aufräumen der Bühne nach dem Regen. Sängerinnen beim Herrichten zum Auftritt. 4 Mädchen treten auf. Junge Männer mit langem Haar, Bärten und Zylindern singen einzeln O-Ton, groß und nah. 4 Mädchen einzeln, jeweils nah. Behelmte Blaskapelle, O-Ton. Zuschauer.

07. Szecni/ Polen: Internationales Motocross
Qualifikation für Weltmeisterschaft. Massenstart der Kräder. Diverse Einstellungen des Rennens in dicken Staubwolken. Unter anderem steile Bergauffahrt und viele rasante Sprünge der Kräder, bergab. Bester des Rennens ist der Belgier Geboerz (Nr. 5 auf japanischer Suzo-Maschine). Die Rennstrecke ist mit Autoreifen abgesteckt. Geboerz wird gratuliert, total.

Herkunft / Inhaltsart

Sprechertext

Personen im Film

Benzinger, Karl Heinz; Heyerdahl, Thor; Wiechmann, Hans-Ludwig; Geboerz; Huda, Nobert; Sapp, Ursula; Schwemmer, Karl Heinz

Orte

Hamburg; Opole; Polen; Marokko; Opole/Polen; Szecni/Polen; Erkenschwick; Hannoversch-Münden

Themen

Sachindex Wochenschauen; Interviews; Katastrophen; Feuer; Motorsport; Musikalische Veranstaltungen; Regen; Schiffahrt; Schwimmen; Ski, Skilauf, Skispringen; Wellenreiten; Wasserski; Surfing; 17 Findbuch Ufa Wochenschau Ufa dabei

Gattung

Wochenschau (G)

Genre

Wochenschau

Titel:

UFA-Dabei 730/1970

UFA-Wochenschau (Sonstiger Titel)

Produktionsland:
Federal Republic of Germany

Ereignisdaten

Veröffentlichungsdatum:
21.07.1970
Produktionsjahr:
1970

Stabangaben

Herkunft:
Turmspringen in Erkenschwick
Kamera: Luppa

Wasserski Hannov.-Münden
Kamera: Jürgens, Gleitsmann

"Ra I" und Ra II" und Thor Heyerdahl Ankft. Barbados
Herkunft: Vis News, Archiv

Brand im Hamburger Hafen
Kamera: Brandes, Seib

US-Flugzeugträger "Wasp" i. Hamburg
Kamera: Brandes

Festival im Regen in Opole
Herkunft: Polkronika

Motocross in Polen
Herkunft: Polkronika

Anfang und Ende

Gesamtlänge

Technische Daten

Ausschnitte speichern:
Liste löschen:

50th Anniversary of Thor Heyerdahl Taking Off On Ra II (May 17, 1970)

The legendary Norwegian ethnographer and adventurer Thor Heyerdahl undertakes a spectacular endeavour at the end of the 1960s: he wants to travel from Africa to Central America in a papyrus reed boat.

More than two decades earlier he had gone on his first sensational expedition, that time on his hand-built raft Kon-Tiki.  In order to disprove the commonly held belief that migration across the ocean was not possible, the anthropologist and ethnographer sailed from Peru to Tahiti in 1947. With his Ra expedition—named after the Egyptian Sun god—he wants to show that contact between the high civilizations of old Egypt and Peru and Mexico could have actually been possible. He had noticed uncanny parallels between their cultural goods—inscriptions, building structures and boats. 

Heyerdal commissions experienced African boat builders from Lake Chad to build a first Ra based on reliefs, mural art and clay models found in tombs in ancient Egypt. His attempts to cross the Atlantic in 1969 came to an end shortly before reaching his destination.

Having learned from his experiences he now commissions indigenous fishermen from Lake Titicaca in the Andes to build a Ra II. His reasoning is that their boat building technique comes closer to the Egyptian technique. On May 17, 1970 Heyerdal sets sail in Morocco and actually reaches the Caribbean island of Barbados 57 days later with his new papyrus boat. During his first Ra excursion he had noticed the massive marine pollution with oil and plastic. The UN asked him to take samples, which he did on his second expedition. He writes a book about his observations and makes a documentary film, for which he receives an Academy Award. The book and film are an essential contribution to increase the ecological consciousness, and ultimately lead to a UN resolution to protect the oceans. Heyerdahl becomes a pioneer in the international environmental movement.

Mehr Videos zu dem Thema

  • UFA-Dabei 730/1970
    21.07.1970

  • Die Zeit unter der Lupe 1009/1969
    27.05.1969

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen unter anderem dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können.
Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK