UFA-Dabei 844/1972 26.09.1972

Sacherschließung

01. Bonn: Vertrauensfrage im Bundestag
Willy Brandt spricht im Bundestag O-Ton, halbtotal: Dr. Barzel spricht im Bundestag O-Ton, halbtotal: "Niemand bestreitet, dass Sie gearbeitet haben, aber der Erfolg ist ausgeblieben. Sie haben eine traurige Bilanz mit negativen Rekorden." Jahn, Genscher sitzen auf der Regierungsbank. Schwenk über Abgeordnete und Zuhörertribüne. Mischnik, Strauß, Stücklen, halbtotal, sitzend. Brandt und Barzel. Wehner von hinten. Brandt spricht O-Ton: "Mir geht es im Gegenteil darum, dass der Weg für Neuwahlen freigemacht wird, damit die Vertrauensfrage erneut an den Wähler gestellt werden kann. Denn wie sich die Dinge entwickelt haben, kann uns nur der Wähler dabei helfen, dass das Remis im Bundestag überwunden wird." Wahlzettelabgabe. Scheel und Genscher diskutieren. Barzel und Erhard in der Menschenmenge, kurz. Bundestagspräsident von Hassel läutet mit der Glocke und gibt das Ergebnis der Wahl bekannt, O-Ton: "Mit Ja haben gestimmt 233 stimmberechtigte Abgeordnete und 12 Berliner, mit Nein haben gestimmt 248 stimmberechtigte Abgeordnete und 10 Berliner. Der Antrag des Bundeskanzlers, ihm das Vertrauen auszusprechen, hat somit nicht die erforderliche Mehrheit gefunden. Ich werde dem Herrn Bundespräsidenten unverzüglich davon Mitteilung machen." Käthe Strobel, Lauritzen, Leber, Arendt sitzen auf der Regierungsbank.

02. Köln: Photokina 72
Kameras und Filmkameras in den Vitrinen. Lord Snowdon im Gespräch mit einem Herren. Die kleinste und leichteste Spiegelreflexkamera der Welt für 35 mm Film. Rollei, Kassettenkamera A 26 und dazu passendes Computer-Blitzgerät. Mit dem Auseinanderziehen des Kameragehäuses wird der Verschluß automatisch aufgezogen, und der Film transportiert. Im Kodak-Stand: neue Modelle zwischen 80 und 255 Gramm leicht und kaum größer als eine Zigarettenpackung. Die Pocket-Instamatic mit dem neuen Kassettenfilm 110. Kleinkameras werden aus der Handtasche, Anzugtasche etc. herausgeholt. Verschiedene Schmalfilmkameras, Leitz mit der Leicina-Spezial - dem Grundbaustein für ein universelles Super 8 Filmkamerasystem. Nizo-Kameras. Spitzenmodell ist die Nizo S 800 mit einem 11,4 fachen Zoom und einem Anschluß für lippensynchrone Tonaufnahmen. Das Kompaktblitzgerät Vario-Computer, Braun 2000.

03. Celle-Wietzenbruch: Galaxy - Großraumtransporter
Lockheed C - 5 A Galaxy, die größte Flugmaschine der Welt beim Landen, total. Cockpit sieht wie eine elektronische Festung aus. Ein Mantelstrom-Triebwerk, nah. Bugteil ist aufgeklappt und ein Laster fährt herein. Aufnahmen von vollgeladenem Frachtraum. Bugteil wird zugemacht. Galaxy rollt langsam. Aufnahmen von jeder Seite der Maschine.

04. Stuttgart: Premiere des neuen Mario Simmel Films "Der Stoff, aus dem die Träume sind"
Leute auf der Straße. Kino-Außenschrift "Der Stoff, aus dem die Träume sind". Abschnitte von dem Film. Regisseur Vohrer geht im Park und erzählt O-Ton: "Die Figuren, die er in den Raum stellt, das ist, glaube ich, eine Mischung, die sich beim Millionen-Leserpublikum bewährt hat und das ist etwas, was mich natürlich auch gereizt hat." Boerner mit Mikrofon. Ausschnitte aus dem Film. Drehbuchautor Manfred Purzer, halbtotal, sprechend O-Ton: "Das allergrößte Reizmoment war die Darstellung einer schizophrenen Persönlichkeit in diesem Film, die Wahrnehmungswelt - wie eine schizophrene Frau die Welt sieht und erlebt. Sie wissen ja, dass von 100 Menschen mindestens einer schizophren ist. Man ist ja jahrelang in Deutschland an dem wirklich erfolgreichsten Autor, deutschsprachigen Autor, vorbeigegangen, vielleicht deswegen, weil er sich besonders mit zeitkritischen Themen beschäftigt, mit unbequemen Themen. So hat man geglaubt, man könnte keinen Film machen, in dem also ein Halbjude, die Geschichte eines Halbjuden, eines deutschen Halbjuden erzählt wird. Und als der Film dann doch gemacht worden ist, hat man gesehen, dass sich das Publikum in keiner Weise an diesen Dingen gestoßen hat und da muß ich schon sagen, ist der Erfolg von Johannes Mario Simmel ein gutes Sprungbrett, Leute zu überzeugen, die geglaubt haben, es gibt gewisse Dinge, die man im Kino nicht machen kann." Ausschnitte aus dem Film. Edith Herdeegen spielt im Film. Manfred Purzer spricht. Manfred Purzer und Regisseur Vohrer, halbtotal.

05. Biarritz: Surfing
Der Strand von Biarritz. Jugendliche kommen mit den Surfing-Brettern und gehen ins Wasser. Einige Surfspezialisten zeigen ihr Können auf den Brettern. Auch ZL-Aufnahmen. Einige fallen ins Wasser. Ein Mann macht Kopfstand auf dem Brett. Schöne Brandung.

Herkunft / Inhaltsart

Sprechertext

Personen im Film

Arendt, Walter ; Barzel, Rainer Candidus ; Boerner, Hans Jürgen ; Brandt, Willy ; Erhard, Ludwig ; Genscher, Hans-Dietrich ; Hassel von, Kai Uwe ; Jahn, Gerhard ; Lauritzen, Lauritz ; Leber, Georg ; Mischnik, Wolfgang ; Purzer, Manfred ; Simmel, Mario ; Snowdon ; Strauß, Franz Josef ; Strobel, Käthe ; Stücklen, Richard ; Vohrer, Alfred

Orte

Köln ; Stuttgart ; Cellewietzenbruch ; Bonn ; Biarritz

Themen

Sachindex Wochenschauen ; Innenpolitische Veranstaltungen ; Filmschaffen ; Flugzeugtypen ; Wellenreiten ; Wasserski ; Ausstellungen ; Surfing ; 17 Findbuch Ufa Wochenschau Ufa dabei

Gattung

Wochenschau (G)

Genre

Wochenschau

Titel:

UFA-Dabei 844/1972

UFA-Wochenschau (Sonstiger Titel)

Produktionsland:
Federal Republic of Germany

Ereignisdaten

Veröffentlichungsdatum:
26.09.1972
Produktionsjahr:
1972

Stabangaben

Herkunft:
Vertrauensfrage im Bundestag
Kamera: Luppa, Brandes

Potokina 72 in Köln
Kamera: Brandes, Jürgens

Galaxy-Großraumtransporter
Kamera: Seib, Rieck, Saleck

Premiere des neuen Mario Simmel Film "Der Stoff, aus dem die Träume sind
Kamera: Rau

Surfing vor Biarritz in Frankreich
Herkunft: Gaumont

Anfang und Ende

Gesamtlänge

Technische Daten

Ausschnitte speichern:
Liste löschen:

Schon entdeckt?

  • Welt im Film 178/1948
    22.10.1948

  • UFA-Dabei 688/1969
    30.09.1969

  • Neue Deutsche Wochenschau 308/1955
    23.12.1955

  • Welt im Bild 11/1952
    09.09.1952

  • Welt im Film 245/1950
    07.02.1950

  • Neue Deutsche Wochenschau 589/1961
    12.03.1961

  • Bilder von der Spartacisten-Herrschaft in München
    01.12.1918

  • Welt im Film 183/1948
    26.11.1948

  • Neue Deutsche Wochenschau 446/1958
    15.08.1958

  • UFA-Dabei 669/1969
    20.05.1969

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen unter anderem dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können.
Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK