UFA-Dabei 850/1972 07.11.1972

Sacherschließung

01. BRD/ Bayern: CSU Parteitag
Barzel, Strauß, Schröder und Katzer geben ihre Autogramme. Viele Anhänger versuchen ihr Stück Papier dem Führungsquartett zu überreichen. Strauß und Barzel nebeneinander. Barzel lacht. Schröder, Strauß und Barzel halten Strickhemden mit der Schrift CSU vor der Brust und lachen. Halle, total. Strauß redet O-Ton: "Sagen Sie den Menschen, dass diesmal um unser Schicksal gewürfelt wird, sage Sie ihnen, dass keiner sich mehr dem, dass sich keiner mehr dem Wellenschlag der Politik entziehen kann. Es gibt kein Glück im stillen Winkel mehr. Sagen Sie es den Verschlafenen, Verdrossenen, Saumseligen, Lätscherten und Lapperten in diesem Lande. Gejammert wird zu spät, wenn die Würfel falsch eines Tages gefallen sein sollten. Jetzt zur Wahlurne, und jetzt verhindern, dass 3 Jahre sozialistischer Misswirtschaft in Zukunft noch mit voller Funktionsfähigkeit einer neuen sozialistischen Regierung fortgesetzt und ausgedehnt werden kann. Dieses Haus, meine Damen und Herren, gilt es heute so zu sichern, dass es gegen Sturm und Brand gefeit ist in den nächsten Jahren. Und darum, meine Damen und Herren, glückauf, Gott mit Dir, Du Land der Bayern, Einigkeit und Recht und Freiheit für das ganze Deutschland." Goppel, sitzend, halbtotal. Parteiführung sitzt am langen Tisch. Stücklen, nah, groß. Im Publikum sitzt ein junges begeistertes Mädchen. Strauß, Barzel, Schröder winken dem begeisterten Publikum. Strauß, Barzel, Schröder, Katzer im Menschengewühl.

02. Hamburg: DGB-Jungwähleraktion
Straßen mit Wahlplakaten mit Bildern von Brandt und K.-H. Narjes. Willy Brandt kommt mit Frau Rut, sie hat Blumen in der Hand. Platz beim Mönckebrunnen mit vielen Menschen. Willy Brandt redet, kurz. Langhaarige Jugendliche erzählen; warum sie nicht wählen, O-Ton: "Ich werde nicht wählen." - "Können Sie auch sagen warum nicht?" - "Ja, weil es, also, mich interessiert das im Augenblick überhaupt noch nicht." - "Tja, ich hab' echt keine Lust, also, wie ich es sehe, ich habe andere Interessen." Graphische Statistik über Wahlverhalten in verschiedenen Altersgruppen. Plakatbild mit jungen Menschen im Wasser. Auf dem Bild steht: "Deutschlands schlaffer Riese, dass bist du 19.11." Drugstore. Dame beim Anprobieren von Bekleidung. Alte Registrierkasse. Andere Jugendliche erzählen, warum sie wählen wollen, O-Ton: "Weil ich es einfach wichtig halte, im politischen Leben mitzumischen, nicht." - "Ich hab' eingesehen, dass ich aktiv an der Politik mitarbeiten muss und dass ich das Mindeste tun muss, was ich tun kann, dass ist zur Wahl zu gehen." - "Weil ich mich auch verantwortlich fühle, was für das, was im Lande geschieht und ich lebe ja schließlich in diesem Lande und deshalb wähle ich auch." - "Ich lebe in einer Demokratie und jeder Mensch darf da wählen, ja. Und dann ist es auch mein Recht, dass ich wählen tue, ja, weil, es ist ja so, dass derjenige, der sich der Stimme enthält, der meckert zwar nachher, ja und aber weiß nicht wieso, und aber ist nicht zum Wählen gegangen und hat er auch praktisch kein Recht, nachher zu meckern, ja." - "Und werden Sie zum ersten Mal wählen?" - "Ja." - "-oder haben Sie es schon mal getan?" - "Nein, zum ersten Mal." - "Und warum tun Sie es?" - "Ja, jede Stimme zählt, nicht?"

03. Berlin: Udo Jürgens Tournee
Trommler. Udo Jürgens mit Mikrofon in der Hand, singend, O-Ton. Musiker im Hintergrund. Udo Jürgens in Besprechung mit seinen Musikern. Udo Jürgens erzählt wie er selbst den neuen Udo sieht, O-Ton: "Udo Jürgens sitzt am Flügel, spielt und singt.

04. Travemünde: "Walter Herwig" - Fischereiforschungsschiff und Minister Ertl
Der Name "Walter Herwig", groß. Frau Ertl als Taufpatin des Schiffes. Sie sagt, O-Ton: "Ich taufe Dich hiermit auf den Namen Walter Herwig und wünsche Dir und Deiner Besatzung stets gute Fahrt." Dann wirft sie die Flasche Champagner gegen das Schiff. Die Flasche geht kaputt. Eine Fahne wird hochgehißt. Bei der Taufzeremonie steht Minister Ertl hinter seiner Frau. Ertl geht aufs Schiff. Ertl spricht auf Deck. Der Kapitän des Schiffes und Ertl schütteln sich die Hände. Aufnahmen oben von Bug direkt ins Wasser, brausendes Wasser. Das Schiff, total in Fahrt. Ertl spricht auf Deck, halbtotal O-Ton: "Ich bin sehr stolz, dass ich das modernste Forschungsschiff, die Walter Herwig" in den Dienst des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten übernehmen kann. Fischereiforschung läßt sich nicht allein im Laboratorium machen, sondern muss ebenso auf hoher See betrieben werden. Unsere Aufgabe ist es, dass wir die vielfältigen Fangmöglichkeiten in den Weltmeeren erforschen, damit wir die Versorgungsmöglichkeiten für die Bevölkerung sicherstellen." Diverse Aufnahmen über das Schiff. Die Hecköffnung des Schiffes. Ertl läßt sich die Technik des Schiffes erklären unter anderem das sogenannte "Panorama Echolot" und andere technische Geräte. Aufnahmen über den Fischverarbeitungsanlagen. Das Schiff nochmals, total und in Fahrt.

05. Polen: Polnische Slapsticks und Urszula Sipinska
Altes offenes Auto kurvt herum und ein Mann fällt heraus. Das Auto fährt durch Pfützen und spritzt Schmutzwasser ins Gesicht einer Dame. Sie schimpft. Ein Gentleman mit einer Dame vor Wasserpfützen, er zieht seinen Rock aus und legt ihn über die Pfütze und fordert die Dame auf, über seinen Rock zu gehen. Sie tritt auf den Rock und fällt in tiefes Wasser. Urszula Sipinska singt. Andere typische Slapsticks. Ein Mann fällt in eine Tonne und der Inhalt spritzt ins Gesicht einer Frau. Eine Katze und ein Hund machen Verfolgungsjagd. Die weiße Katze läuft durch ein Rohr und der weiße Hund hinterher, aber die jetzt schwarze Katze bleibt mit den Hinterbeinen im Rohr stecken und von dem weißen Hund sind nur die Hinterbeine zu sehen. Jetzt laufen sie mit dem Rohr spazieren.

Herkunft / Inhaltsart

Sprechertext

Personen im Film

Barzel, Rainer Candidus ; Brandt, Rut ; Brandt, Willy ; Ertl, Josef ; Goppel, Alfons ; Jürgens, Udo ; Katzer, Hans ; Narjes, K.-H. ; Sipinska, Urszula ; Schröder, Gerhard ; Stücklen, Richard

Orte

Bayern ; Hamburg ; Polen ; Berlin ; Travemünde ; Trawemünde ; BRD

Themen

Sachindex Wochenschauen ; Innenpolitische Veranstaltungen ; Erziehung, Jugend ; Filmschaffen ; Musikalische Veranstaltungen ; Musikinstrumente ; Plakate, Schriften, Transparente ; Schiffahrt ; Tanz ; Technik ; Tiere (außer Hunde) ; Kraftfahrwesen, Kraftfahrzeugwesen ; Wasser ; Autogramme ; Gewerkschaften ; Technik ; 17 Findbuch Ufa Wochenschau Ufa dabei

Gattung

Wochenschau (G)

Genre

Wochenschau

Titel:

UFA-Dabei 850/1972

UFA-Wochenschau (Sonstiger Titel)

Produktionsland:
Federal Republic of Germany

Ereignisdaten

Veröffentlichungsdatum:
07.11.1972
Produktionsjahr:
1972

Stabangaben

Herkunft:
CSU-Parteitag
Kamera: Rau

DGB-Jungwähleraktion
Kamera: Rühe

Udo Jürgens
Kamera: Pahl, Rühe

"Walter Herwig"-Fischerei-Forschungsschiff & Minister Ertl in Travemünde
Kamera: Ahsendorf

Polnische Slapsticks und Urszula Sipinska
Herkunft: Polkronika

Anfang und Ende

Gesamtlänge

Technische Daten

Ausschnitte speichern:
Liste löschen:

Schon entdeckt?

  • Wiederertüchtigung schwerbeschädigter Industriearbeiter
    1918

  • Die Zeit unter der Lupe 961/1968
    25.06.1968

  • UFA-Wochenschau 598/1968
    09.01.1968

  • UFA-Wochenschau 363/1963
    12.07.1963

  • Straße der Nationen

  • UFA-Dabei 1079/1977
    29.03.1977

  • Deutschlandspiegel 243/1974
    1974

  • UFA-Dabei 754/1971
    05.01.1971

  • Die Zeit unter der Lupe 966/1968
    30.07.1968

  • Messter-Woche 1915
    1915

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen unter anderem dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können.
Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK