Neue Deutsche Wochenschau 22/1950 27.06.1950

Synopsis

1st 1900 years city Cologne Mercedes drives in front of the Gürzenich. Fixed Assembly. As the audience at the ceremony: Heuss Cardinal Frings, Prime Minister Arnold, General Bishop, Bundestag President Dr. Köhler, half-close.
(15 m) 02 Ruhrfestspiele 1950 Dolly of the NDW. Werner Krauss gets out and speaks. Original sound. "Yes, I am happy, glad that I'm back for 6 years in Germany, and that I can open the Recklinghausener Festival with. Do you want more?" Celebration meeting 'King Lear' clapping audience. Werner Krauss and starring bow.
(26 m) 03 farewell visit of the High Commissioner Brian Robertson at Heuss. Arrival of the new High Commissioner reverses Sir Ivone Kirkpatrick Rollsroyce, Mrs. Robertson gets out of car and Brian Robertson. Greeting a COP, big. Handshake Heuss-Robertson. Heuss in conversation with Ms. Robertson. Twin-engined propeller aircraft lands. Ivone Kirkpatrick and wife get off plane. Stand of the British army presented. Kirkpatrick, on the microphone.
(27 m) 04. Paris: negotiations on the underlies sitting Foreign Minister, Schuman, half-close. The representatives of Italy and Belgium. Schuman says, total. The German delegation with Professor Walter Hallstein and Assistant Director Blankenhorn.
(17 m) 5th war in Korea North Korean troops crossing the border to South Korea. Driving trucks with soldiers. The Commander-in-Chief of US troops Douglas MacArthur in addition to Johnson Secretary of Defense and Chief of staff Omar Bradley, half-close.
(27 m) 06. California: inauguration of the Shasta dam band is bisected. Water runs down the dam.
(14 m) 07 London: 2 small brown bear bear play with the guards, run through the enclosure. Little bear falls into the moat.
(21 m) 08 California: election of Miss California girl go in bathing suits on the runway. Winner with sash and trophy.
(15 m) 09 Kiel week 1950 Heuss goes to launch half-close. Regatta of the stormy wind dragon boats. Boats on the turning buoy.
(31 m) 10 Hamburg: show jumping Derby full grandstands in Flottbek. Rider on the course. Horse denied obstacle. The great wall. Award ceremony: Fritz Thiedemann on Loetto with wreath. 2. Thies Kohlsaat on arnica.
(37 m) 11 final of the German Cup VFB Stuttgart - Kickers Offenbach 2-1 in the Olympic Stadium of Berlin game scenes. Stutgart storms. Shot on goal 1:0 viewers total. Players will fall. Goal for Offenbach after half-time. After winning Stuttgart audience swing flags.
(43 m)

Origin / Type of content

Narration

Persons in the Film

Arnold, Karl; Bishop; Blankenhorn; Bradley, Omar; Frings; Hallstein, Walter; Heuss, Theodor; Johnson, Louis; Kirkpatrick, Ivonne; Köhler, Erich; Krauss, Werner; MacArthur, Douglas; Robertson, Brian; Schuman, Robert; Kohlsaat, Thies; Thiedemann, Fritz

Places

California; Bonn; Cologne; Recklinghausen; Korea; Godesberg; Paris; Hamburg; Berlin; Kiel

Topics

Sachindex Wochenschauen; Electricity; Hands; Interviews; Football; Police; Horse riding, horse racing (without harness); Reviews; beauty pageants; Sailing; Spoprt-Ehrungen; sports audience, sports spectator; Animals (except dogs); Korea war; automotive engineering, automotive; Cultural events; Military; Foreign policy events; Listener; Flugzeugwesen, Flugwesen; Buildings in North America; Crew; Anniversaries, Jubilees, birthdays; Military; Sports honors; 14 find book new German newsreel slow motion

Type

Newsreel (G)

Genre

Weekly Newsreel

Translated by Microsoft Translator

Title:

Neue Deutsche Wochenschau 22/1950

Die Zeit unter der Lupe (Other title)

Country of Origin:
Federal Republic of Germany

Year of Production and/or Release

Date of Release:
27.06.1950
Year of Production:
1950

Credits

Origin:
Title brand 1900 years Cologne camera: basic Ruhrfestspiele camera: reason Robertson/Kirkpatrick in Bonn camera: basic Shumen plan Conference in Paris origin: Pathé journal Korea origin: Metro Shasta - dam origin: Metro bear twins in London Zoo origin: Pathe news Miss California origin: Metro "Kieler Woche" camera: Stoll jumping Derby in Hamburg camera: Stoll football championship 1950 camera: Obeng final brand

Technical Data

Save all sequences:
Delete all:

70. Jahrestag Beginn des Koreakrieges (25.06.1950)

Der Koreakrieg ist der erste Stellvertreterkrieg des Kalten Krieges und einer seiner blutigsten. Er beginnt am 25. Juni 1950, als die Nordkoreanische Volksarmee die Grenze der geteilten Halbinsel überschreitet. Zwei Jahre zuvor waren aus der sowjetischen Besatzungszone im Norden die sozialistische „Demokratische Volksrepublik Korea“ und aus der amerikanischen Besatzungszone im Süden die kapitalistische, westlich orientierte „Republik Korea“ entstanden. Seitdem war es immer wieder zu Grenzverletzungen gekommen. Die Präsidenten beider Länder haben sich die Wiedervereinigung der Halbinsel zum Ziel gesetzt – unter ihren jeweiligen politischen Vorzeichen. Im Juni 1950 unternimmt Nordkorea mit seinem Angriff schließlich einen entsprechenden Vorstoß.

Staatsoberhaupt Kim Il-sung hatte sich zuvor in Moskau und Peking Rückendeckung eingeholt. Die kommunistischen Führer erwarten einen schnellen Sieg über den „dekadenten Westen“. Doch es kommt anders: Die USA erwirken beim UN-Sicherheitsrat umgehend ein Mandat für eine militärische Intervention. Zunächst erobert allerdings Nordkorea fast den gesamten südlichen Teil der Halbinsel, bevor die UN-Truppen gemeinsam mit der südkoreanischen Armee umgekehrt nahezu den kompletten nördlichen Teil einnehmen. Dies löst wiederum den Einmarsch hunderttausender chinesischer „Freiwilliger“ aus, die den Gegner hinter die Demarkationslinie am 38. Breitengrad zurückzudrängen. Oberbefehlshaber Douglas MacArthur fordert nun den Einsatz von Nuklearwaffen und die Ausweitung des Krieges auf China. US-Präsident Truman lehnt ab, entlässt den hochdekorierten General und setzt stattdessen auf Waffenstillstandsverhandlungen. Inzwischen hat sich der Konflikt zu einem Stellungs- und Bürgerkrieg mit minimalen wechselseitigen Gebietsgewinnen, aber massiven menschlichen Verlusten entwickelt. Die US-Armee verstärkt die Bombardierungen Nordkoreas und setzt erstmals in großem Ausmaß Napalm ein. Nahezu alle Städte des Nordens werden dem Erdboden gleichgemacht. Bis zu ein Viertel der nordkoreanischen Zivilbevölkerung wird dabei getötet. Insgesamt sterben 2,5 Millionen Nordkoreaner, 1,5 Millionen Südkoreaner sowie 1 Million chinesische Soldaten und knapp 40.000 GIs. Angesichts der Aussichtslosigkeit des Krieges wird nach drei Jahren ein Waffenstillstand unterzeichnet, Frieden wird allerdings nie geschlossen.

More video clips on this subject

  • Neue Deutsche Wochenschau 22/1950
    27.06.1950

  • Neue Deutsche Wochenschau 23/1950
    04.07.1950

  • Neue Deutsche Wochenschau 24/1950
    11.07.1950

  • Neue Deutsche Wochenschau 25/1950
    18.07.1950

  • Neue Deutsche Wochenschau 75/1951
    03.07.1951

  • Neue Deutsche Wochenschau 151/1952
    14.12.1952

  • Welt im Bild 29/1953
    11.01.1953

  • Welt im Bild 70/1953
    28.10.1953

We use cookies on our site to improve your experience. Their use improves our site’s functionality.
For more detailed information please read our Privacy Notice.
OK