Neue Deutsche Wochenschau 22/1950 27.06.1950

Sacherschließung

01. 1900 Jahre Stadt Köln
Mercedes fährt vor dem Gürzenich vor. Festversammlung. Als Zuhörer bei dem Festakt: Heuss, Kardinal Frings, Ministerpräsident Arnold, General Bishop, Bundestagspräsident Dr. Köhler, halbnah.
(15 m)

02. Ruhrfestspiele 1950
Kamerawagen der NDW. Werner Krauss steigt aus und spricht. O-Ton. "Ja, ich freue mich, freue mich, dass ich seit 6 Jahren wieder in Deutschland bin, und dass ich die Recklinghausener Festspiele mit eröffnen kann. Wollen Sie noch mehr?" Festtagung "König Lear" Publikum klatscht. Werner Krauss und Darsteller verbeugen sich.
(26 m)

03. Abschiedsbesuch des Hohen Kommissars Brian Robertson bei Heuss. Ankunft des neuen Hohen Kommissars Sir Ivone Kirkpatrick
Rollsroyce fährt vor, Mrs. Robertson steigt aus Auto und Brian Robertson. Grüßender Polizist, groß. Händedruck Heuss-Robertson. Heuss im Gespräch mit Frau Robertson. Zweimotoriges Propellerflugzeug landet. Ivone Kirkpatrick und Frau steigen aus Flugzeug. Ehrenformation der britischen Armee präsentiert. Kirkpatrick am Mikrofon.
(27 m)

04. Paris: Verhandlungen über den Schumanplan
Außenminister Schuman sitzend, halbnah. Die Vertretungen von Italien und Belgien. Schuman spricht, total. Die deutsche Delegation mit Professor Walter Hallstein und Ministerialdirigent Blankenhorn.
(17 m)

05. Krieg in Korea
Nordkoreanische Truppen überschreiten die Grenze nach Südkorea. Fahrende LKW's mit Soldaten. Der Oberbefehlshaber der US-Truppen Douglas Mac Arthur neben Verteidigungsminister Johnson und Generalstabschef Omar Bradley, halbnah.
(27 m)

06. Kalifornien: Einweihung des Shasta Staudamms
Band wird durchschnitten. Wasser läuft Staudamm hinunter.
(14 m)

07. London: Bärenkinder
2 kleine Braunbären spielen mit dem Wärter, laufen durch das Gehege. Kleiner Bär fällt in Wassergraben.
(21 m)

08. Kalifornien: Wahl der Miss Kalifornien
Mädchen gehen in Badeanzügen über Laufsteg. Siegerin mit Schärpe und Pokal.
(15 m)

09. Kieler Woche 1950
Heuss geht zu Barkasse halbnah. Regatta der Drachenboote in stürmischem Wind. Boote an der Wendeboje.
(31 m)

10. Hamburg: Springderby
Volle Tribünen in Flottbek. Reiter auf dem Parcours. Pferd verweigert Hindernis. Der große Wall. Siegerehrung: Fritz Thiedemann auf Loetto mit Siegerkranz. 2. Thies Kohlsaat auf Arnika.
(37 m)

11. Endspiel um die Deutsche Fußballmeisterschaft VFB Stuttgart - Kickers Offenbach 2:1 im Olympiastadion Berlin
Spielszenen. Stutgart stürmt. Torschuß 1:0. Zuschauer, total. Spieler fallen. Tor für Offenbach nach der Halbzeit. Nach Sieg Stuttgarts schwenken Zuschauer Fahnen.
(43 m)

Herkunft / Inhaltsart

Sprechertext

Personen im Film

Arnold, Karl; Bishop; Blankenhorn; Bradley, Omar; Frings; Hallstein, Walter; Heuss, Theodor; Johnson, Louis; Kirkpatrick, Ivonne; Köhler, Erich; Krauss, Werner; MacArthur, Douglas; Robertson, Brian; Schuman, Robert; Kohlsaat, Thies; Thiedemann, Fritz

Orte

Kalifornien; Bonn; Köln; Recklinghausen; Korea; Godesberg; Paris; Hamburg; Berlin; Kiel

Themen

Sachindex Wochenschauen; Elektrizität; Hände; Interviews; Fußball; Polizei; Reiten, Pferderennen (ohne Trab); Rückblicke; Schönheitswettbewerbe; Segeln; Spoprt-Ehrungen; Sportpublikum, Sport-Zuschauer; Tiere (außer Hunde); Korea-Krieg; Kraftfahrwesen, Kraftfahrzeugwesen; Kulturelle Veranstaltungen; Militär; Außenpolitische Veranstaltungen; Zuhörer; Flugzeugwesen, Flugwesen; Bauwerke in Nordamerika; Besatzung; Gedenktage, Jubiläen, Geburtstage; Militär; Sport-Ehrungen; 14 Findbuch Neue Deutsche Wochenschau Zeitlupe

Gattung

Wochenschau (G)

Genre

Wochenschau

Titel:

Neue Deutsche Wochenschau 22/1950

Die Zeit unter der Lupe (Sonstiger Titel)

Produktionsland:
Federal Republic of Germany

Ereignisdaten

Veröffentlichungsdatum:
27.06.1950
Produktionsjahr:
1950

Stabangaben

Herkunft:
Titelmarke

1900 Jahre Köln
Kamera: Grund

Ruhrfestspiele
Kamera: Grund

Robertson/Kirkpatrick in Bonn
Kamera: Grund

Schumen-Plan -Konferenz in Paris
Herkunft: Pathé Journal

Korea
Herkunft: Metro

Shasta - Damm
Herkunft: Metro

Bärenzwillinge im Londoner Zoo
Herkunft: Pathe News

Miss California
Herkunft: Metro

Kieler Woche
Kamera: Stoll

Spring-Derby in Hamburg
Kamera: Stoll

Fußballmeisterschaft 1950
Kamera: Onasch

Schlußmarke

Technische Daten

Ausschnitte speichern:
Liste löschen:

70th Anniversary of the Beginning of the Korean War (June 25, 1950)

The Korean War is the Cold War’s first proxy war. It is also one of its bloodiest. It begins on June 25, 1950, when the North Korean People’s Army crosses the border of the divided peninsula. Two years earlier the Soviet occupation zone in the north became the socialist “Democratic People’s Republic of Korea” and the American occupation zone in the south became the capitalist, more western-oriented  “Republic of Korea”. A number of border transgressions follow. Both presidents had the peninsula’s eventual unification in mind, albeit each according to their own political ideology. North Korea’s attack in June of 1950 was a step towards its own idea of a unification.

Head of state Kim-Il-Sung had secured support from Moscow and Beijing in advance. The communist leaders expected a swift victory over the “decadent West.” But things turn out differently. The USA obtains a mandate for a military intervention from the United Nations. Initially North Korea conquers almost the entire southern part of the peninsula, before UN-troops in cooperation with the South Korean army retaliate and seize a majority of the entire northern part. This action triggers the invasion of hundreds of thousands of Chinese “volunteers”, who drive the opponents back behind the demarcation line of the 38th parallel.

General Douglas MacArthur demands the use of nuclear weapons and wants to expand the war to Chinese territory. US-President Truman dismisses these ideas, relieves General MacArthur as Supreme Commander in Korea and instead relies on armistice negotiations. In the meantime the conflict has grown into a trench and civil war with minimal territorial gains on either side but massive loss of human lives. The US army amplifies the bombing of North Korea and uses vast amounts of napalm for the first time. Almost every city in the north is bombed into a wasteland. Up to a quarter of the North Korean civilian population was killed. Overall casualties are 2.5 million North Koreans, 1.5 million South Koreans, 1 million Chinese soldiers and almost 40,000 GIs. The hopelessness of this war leads to the signing of an armistice three years after its started, but peace has yet to be made.

Mehr Videos zu dem Thema

  • Neue Deutsche Wochenschau 22/1950
    27.06.1950

  • Neue Deutsche Wochenschau 23/1950
    04.07.1950

  • Neue Deutsche Wochenschau 24/1950
    11.07.1950

  • Neue Deutsche Wochenschau 25/1950
    18.07.1950

  • Neue Deutsche Wochenschau 75/1951
    03.07.1951

  • Neue Deutsche Wochenschau 151/1952
    14.12.1952

  • Welt im Bild 29/1953
    11.01.1953

  • Welt im Bild 70/1953
    28.10.1953

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen unter anderem dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können.
Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK