Neue Deutsche Wochenschau 23/1950 04.07.1950

Sacherschließung

01. Krieg in Korea
Straßenkämpfe in Seoul. Landkarte Korea. Tagung des Sicherheitsrates der UNO. Leerer Platz der russischen Delegation. Mac Arthur, groß. Fahrende Kriegsschiffe der USA. Auf Flugzeugträger werden Düsenjäger an Deck gefahren. Start von Düsenjägern von Flugzeugträgern. Washington: Präsident Truman spricht zum Kriegsausbruch in Korea. O-Ton: "Peace is the only reason for the action ... hoping, always hoping, that the peace in the world will stay, because we have created the United Nations - this is the only reason for the action. Thank you very much." Ostberlin: Demonstration zum Kriegsausbruch. Massenversammlung.
(66 m)

02. Caux: Weltkongreß für moralische Aufrüstung
Teilnehmer aus verschiedenen Ländern bei Spaziergang. Dr. Frank Buchmann, habnah, im Gespräch mit Gewerkschaftlern. Japanerinnen. Inder. Versammlung. Zuhörer mit Kopfhörern. Redner. O-Ton: "We are taking this idea of Caux to the world" "Die Idee von Caux wollen wir in alle Welt tragen" "Nous voulons porter au monde la ideologie de Caux" Japanische Sprache.
(31 m)

03. Bilbao: Parade vor Franco am 13. Jahrestag der Befreiung
Menschenmenge auf Balkonen von Häusern. Franco nimmt Parade ab. Menschenmenge auf Platz winkt Franco zu.
(25 m)

04. Berlin: Kongreß für kulturelle Freiheit
Versammlung. Als Zuhörer Ernst Reuter; Halbnah: Es spricht Carlo Schmid. O-Ton: "Wenn einer den Menschen für bloße Mittel für Zwecke wegradieren will, dazu für Zwecke, an deren Setzung der Mensch nicht beteiligt ist. Es ist nicht nur eine Schande für jene, die es tun, sondern eine Schande für alle, die es akzeptieren, die sich nicht aufbäumen dagegen, dass es in der Welt heute eine kommandierte Dichtung gibt, eine kommandierte Wissenschaft, selbst eine kommandierte Musik."
(30 m)

05. Godesberg: Heuss überreicht Silbernes Lorbeerblatt an Spielerführer von VFB Stuttgart Schmidt
Abordnung des deutschen Fußballverbandes bei Heuss. Dr. Peco Bauwens, Dr. Walter und der Spielführer von VFB Stuttgart Schmidt. Silbernes Lorbeerblatt, groß.
(12 m)

06. Kalifornien: Segelflug
Segelflugzeug startet. Flug über Land und Küste.
(19 m)

07. Paris: Weltmeisterschaft im Murmelspiel
Kinder beim Murmelspiel. Junge mit Eis.
(12 m)

08. München: Bademodenschau
Badeanzug der Jahrhundertwende und Minibikini. Vorführung von Badeanzug mit Schleierüberwurf. Zuschauer klatscht begeistert.
(23 m)

09. Autorennen von Le Mans
Wagen auf der Strecke. Fahrt bei Nacht mit Scheinwerfern. Zielfahne wird geschwenkt.
(23 m)

10. Berlin: Lloyd Marshall besiegt Dieter Hucke durch technischen k.o.
Boxer im Ring in der Waldbühne, Schlagwechsel. Heftiger Schlagwechsel Hucks muß zu Boden, steht aber wieder auf. Marshall boxt überlegen. In der 7. Runde gibt Hucks auf. Sieger durch technischen k.o. Lloyd Marshall.
(35 m)

Herkunft / Inhaltsart

Sprechertext

Personen im Film

Bauwens, Peco ; Buchmann, Frank ; Heuss, Theodor ; MacArthur, Douglas ; Reuter, Ernst ; Schmid, Carlo ; Truman, Harry ; Hucks, Dieter ; Marshall, Lloyd ; Schmidt, Loki ; Gropius, Walther ; Franco, Carmen

Orte

Ostberlin ; Korea ; Paris ; Washington ; München ; Bilbao ; New York ; Berlin ; Caux ; Le Mans ; Godesberg ; Kalifornien

Themen

Sachindex Wochenschauen ; Boxen ; DDR ; Innenpolitische Veranstaltungen ; Kinder ; Motorsport ; Paraden ; Schiffahrt ; Segelfliegen, Fliegen, Freiballon ; Sport-Details, Fouls ; Spoprt-Ehrungen ; UNO ; Korea-Krieg ; Kulturelle Veranstaltungen ; Landkarten ; Wettbewerbe ; Außenpolitische Veranstaltungen ; Zuhörer ; Flugzeugwesen, Flugwesen ; Mode ; Sport-Ehrungen ; 14 Findbuch Neue Deutsche Wochenschau Zeitlupe

Gattung

Wochenschau (G)

Genre

Wochenschau

Titel:

Neue Deutsche Wochenschau 23/1950

Die Zeit unter der Lupe (Sonstiger Titel)

Produktionsland:
Federal Republic of Germany

Ereignisdaten

Veröffentlichungsdatum:
04.07.1950
Produktionsjahr:
1950

Stabangaben

Herkunft:
Titelmarke

Korea und Demonstration in Ost-Berlin mit Aufnahmen von Mc Artur
Kamera: Onasch
Herkunft: Telenews, Metro

Caux - Industrie - Konferenz
Kamera: Juppe

Franco - Festtage in Bilbao
Herkunft: No-Do

Kulturtagung in Berlin
Kamera: Onasch

Heuß und die Fußballer
Kamera: Grund

Segelfliegen
Herkunft: Metro

Murmeln
Herkunft: Metro

Bademoden aus München
Kamera: Gerzer

Le Mans - Autorennen
Herkunft: Pathé Journal

Boxen: Marshall - Hucks
Kamera: Onasch

Schlußmarke

Technische Daten

Ausschnitte speichern:
Liste löschen:

70th Anniversary of the Beginning of the Korean War (June 25, 1950)

The Korean War is the Cold War’s first proxy war. It is also one of its bloodiest. It begins on June 25, 1950, when the North Korean People’s Army crosses the border of the divided peninsula. Two years earlier the Soviet occupation zone in the north became the socialist “Democratic People’s Republic of Korea” and the American occupation zone in the south became the capitalist, more western-oriented  “Republic of Korea”. A number of border transgressions follow. Both presidents had the peninsula’s eventual unification in mind, albeit each according to their own political ideology. North Korea’s attack in June of 1950 was a step towards its own idea of a unification.

Head of state Kim-Il-Sung had secured support from Moscow and Beijing in advance. The communist leaders expected a swift victory over the “decadent West.” But things turn out differently. The USA obtains a mandate for a military intervention from the United Nations. Initially North Korea conquers almost the entire southern part of the peninsula, before UN-troops in cooperation with the South Korean army retaliate and seize a majority of the entire northern part. This action triggers the invasion of hundreds of thousands of Chinese “volunteers”, who drive the opponents back behind the demarcation line of the 38th parallel.

General Douglas MacArthur demands the use of nuclear weapons and wants to expand the war to Chinese territory. US-President Truman dismisses these ideas, relieves General MacArthur as Supreme Commander in Korea and instead relies on armistice negotiations. In the meantime the conflict has grown into a trench and civil war with minimal territorial gains on either side but massive loss of human lives. The US army amplifies the bombing of North Korea and uses vast amounts of napalm for the first time. Almost every city in the north is bombed into a wasteland. Up to a quarter of the North Korean civilian population was killed. Overall casualties are 2.5 million North Koreans, 1.5 million South Koreans, 1 million Chinese soldiers and almost 40,000 GIs. The hopelessness of this war leads to the signing of an armistice three years after its started, but peace has yet to be made.

Mehr Videos zu dem Thema

  • Neue Deutsche Wochenschau 22/1950
    27.06.1950

  • Neue Deutsche Wochenschau 23/1950
    04.07.1950

  • Neue Deutsche Wochenschau 24/1950
    11.07.1950

  • Neue Deutsche Wochenschau 25/1950
    18.07.1950

  • Neue Deutsche Wochenschau 75/1951
    03.07.1951

  • Neue Deutsche Wochenschau 151/1952
    14.12.1952

  • Welt im Bild 29/1953
    11.01.1953

  • Welt im Bild 70/1953
    28.10.1953

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen unter anderem dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können.
Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK