Neue Deutsche Wochenschau 32/1950 05.09.1950

Sacherschließung

01. Passau: Deutscher Katholikentag 1950
Stadtbild Passau. Schwenk über Menschen bei der Schlußkundgebung, total, mit Regenschirm. Adenauer spricht, halbnah. O-Ton: "Meine verehrte Versammlung! Wir gehen einer sehr ernsten und sehr schweren Zeit entgegen. Wir haben vielleicht vor einigen Jahren geglaubt, dass wir nun das Schlimmste hinter uns hätten. Wir müssen uns aber klar sein, dass der Welthorizont sich von neuem verfinstert hat, und dass wir alle Kraft und allen Mut zusammenfassen müssen, um auch die kommenden Zeiten zu bestehen. Der Präsident unseres Katholikentages hat von Frieden gesprochen. Seien Sie bitte überzeugt, davon, dass auch die Bundesregierung, und insbesondere ich, der Bundeskanzler, als der verantwortlich Leiter der Bundesregierung, kein größeres Ziel kennt und keinen höheren Wunsch hat, als den Frieden."
(52 m)

02. Krieg in Korea
Soldaten an Geschützen. Einschläge. Verwundete werden getragen. Tote. Weinendes Kind sitzt auf Straße, groß. Bomberflotte. Bomben fallen.
(31 m)

03. Volkszählung
Volkszähler gibt Fragebogen an Tür von Behelfsheim ab. Mann setzt sich auf Treppenstufe und zählt seine Familie.
(35 m)

04. Scotch-Terrier Babies
Kleine Scotch Terrier in Körbchen, beim Fressen und beim Spielen.
(18 m)

05. Nilpferd Kanutschke
Nilpferd Kanutschke und Nilpferdkuh gehen ins Wasser und schwimmen.
(19 m)

06. USA: Neues Transportflugzeug
Der Rumpf des Flugzeuges wird zum Entladen abmontiert und weggerollt. Start von Transportflugzeug.
(16 m)

07. New York: Ankunft des Passagierschiffes Liberté
Die Liberté (früher Europa des norddeutschen Lloyd) bei der Ankunft in New York.
(12 m)

08. Tübingen: Deutsche Kunstturnmeisterschaften
Turner beim Pferdsprung Erich Wied turnt am Barren. Adalbert Dickhut turnt am Seitpferd.
(14 m)

09. Oberhausen: Schwimm-Länderkämpfe Deutschland - England
Kunstspringen der Damen: Es springen Newman/ England und Drew/ England. Turmspringen der Herren: Es springen Heatley/ England, Haase/ Deutschland, Geyer/ Deutschland. 100 m Kraul der Herren: Schwimmen, Wende. Sieger Ditzinger/ Deutschland.
(41 m)

10. Mönchengladbach: Deutsche Rollschuhmeisterschaften
Kür der Sieger Ria Baran und Paul Falk:
(34 m)

Herkunft / Inhaltsart

Sprechertext

Personen im Film

Baran, Ria ; Adenauer, Konrad ; Borgstädt, Gerda ; Cleinow, Marcel ; Drew ; Meyer, Carl Walther ; Newman ; Dickhut, Adalbert ; Ditzinger, Werner ; Falk, Ria ; Geyer, Fritz ; Falderbaum, Albert ; Heatley ; Wied, Erich

Orte

Korea ; USA ; Hamburg ; Passau ; New York ; Mönchengladbach ; Oberhausen ; Tübingen ; Köln

Themen

Sachindex Wochenschauen ; Bomben ; Hunde ; Innenpolitische Veranstaltungen ; Kinder ; Regen ; Religiöse Veranstaltungen ; Rollkunstlauf ; Schiffahrt ; Schwimmen ; Städtebilder: Deutschland ; Statistiken ; Turmspringen ; Turnen ; Korea-Krieg ; Zoo, Wildpark ; Zuhörer ; Flugzeugwesen, Flugwesen ; Hunde ; 14 Findbuch Neue Deutsche Wochenschau Zeitlupe

Gattung

Wochenschau (G)

Genre

Wochenschau

Titel:

Neue Deutsche Wochenschau 32/1950

Die Zeit unter der Lupe (Sonstiger Titel)

Produktionsland:
Federal Republic of Germany

Ereignisdaten

Veröffentlichungsdatum:
05.09.1950
Produktionsjahr:
1950

Stabangaben

Herkunft:
Titelmarke

Katholikentag in Passau
Kamera: Stoll, Hafner

Korea

Volkszählung
Kamera: Juppe

Hundebabys
Kamera: Juppe

Nilpferdhochzeit i. Berliner Zoo
Kamera: Onasch

Lufttransporter

Liberté

Kunstturner
Kamera: Engelhardt

Schwimmen: Deutschland-England
Kamera: Grund, Juppe

Rollschuhmeisterschaften in

München-Gladbach
Kamera: Grund, Juppe

Schlußmarke

Technische Daten

Ausschnitte speichern:
Liste löschen:

70th Anniversary of the First Census in the FRG (September 13, 1950)

On September 13, 1950 the first comprehensive census of the still young Federal Republic of Germany takes place. It is part of the world census that is conducted in all member states of the United Nations, where as many countries as possible are supposed to simultaneously collect information based on uniform criteria regarding their population.

In order to determine the number of war victims, refugees, expellees and repatriates the allied forces had already conducted surveys in Germany in their respective zones of occupation after the war. In 1950 further data of the citizens of the Federal Republic of Germany are compiled, according to the law “on a census of the population, buildings, apartments, non-agricultural workplaces and small agricultural businesses”. Over a span of 5 pages and 237 questions the survey traces the number of present and absent persons in a household, the intended usage and condition of each building, the size and condition of each apartment, the revenue and number of employee of each business, etc. 

Prior to the survey there had been fierce discussions regarding the extent and detail of the census, but also regarding the use and non-disclosure of the data. Similar debates would come up during later surveys. Particularly the census of 1987 is accompanied by massive protests and calls for boycott, which ultimately leads to a groundbreaking data protection judgement by the constitutional court.

A new procedure called “micro-census” is applied in the following—and most recent—census in the year 2011. Now only 10 percent of the population are interviewed, while additional data from the various administrative registries is also used.   

Mehr Videos zu dem Thema

  • Neue Deutsche Wochenschau 32/1950
    05.09.1950

  • Welt im Film 275/1950
    06.09.1950

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen unter anderem dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können.
Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK