Neue Deutsche Wochenschau 40/1950 31.10.1950

Sacherschließung

01. Kriegsgefangenen-Gedenktag
Gedenktag im Parlament. Am Rednerpult Adenauer total. Ollenhauer; Schumacher, Carlo Schmid, halbnah. Abgeordnete erheben sich. Leere Plätze der KPD-Fraktion. Schweigeminute in deutschen Städten. Ruhender Verkehr. Fahne weht auf Halbmast.
(30 m)

02. Krieg in Indochina
Ho Chi Minh, Chef der Vietmin, steigt aus Flugzeug. Französische Fallschirmspringer beim Absprung. Truppen gehen durch Dschungel und Sumpf. Brennende Hütten. Gefangene mit erhobenen Händen.
(28 m)

03. New York: 5. Jahrestag der UNO
Truman begrüßt Diplomaten aus aller Welt. Händedruck Trumans mit dem sowjetischen Außenminister Wischinski.
(14 m)

04. Pazifik: Atombombenversuch
Atombombenexplosion bei Nacht. Atompilz.
(36 m)

05. London: Einweihung des neuen Unterhauses
Empfang in Westminster. Putzfrauen säubern Gang, bevor die königliche Familie eintritt. Abgeordnete erheben sich. Einzug König Georgs, Königin Elisabeth, hinter ihnen Prinzessin Elisabeth, Königinmutter Mary und Prinzessin Margareth, total. König Georg und Königin Elisabeth stehend.
(37 m)

06. Menschlich gesehen: König Gustav von Schweden
Gustav V. von Schweden, halbnah, vor Auto stehend, begrüßt Leute und grüßt mit Zylinder.
(14 m)

07. Kiel: Walfang Mutterschiff Olympic Challenger
Teileinstellungen und Ausfahrt des Schiffes,
(17 m)

08. Deggendorf: Werkstatt für Schaufensterpuppen
Schaufensterpuppen werden in Werkstatt bearbeitet. Spritzen von Lippen und Augenbrauen. Frisieren der Perücken.
(23 m)

09. Monaco: Hochzeit Errol Flynn - Patricie Wymore
Errol Flynn und Patrice Wymore bei Hochzeitsempfang und Essen der Hochzeitstorte.
(17 m)

10. Wien: Kinderschönheitswettbewerb
Kinder auf den Armen ihrer Mütter. Kindergesichter. Siegerin mit Puppe.
(20 m)

11. Mönchengladbach: Deutsche Meisterschaft im Rad-Kunstfahren
Marita Neues bei Vorführung ihrer Kür beim Hallen-Kunstfahren.
(30 m)

12. München: Trabrennen Großer Herbstpreis
Traber. Glocke wird geläutet. Pferde im Rennen. EVA Bush geht vor dem Ziel in Führung und siegt mit knappem Vorsprung.
(28 m)

Herkunft / Inhaltsart

Sprechertext

Personen im Film

Adenauer, Konrad; Prinz Charles; Elizabeth von England; Elisabeth II. von England; Flynn, Errol; Georg VI. von England; Gustav V. von Schweden; Ho Chi Minh; Margaret von England; Mary von England; Ollenhauer, Erich; Schmid, Carlo; Truman, Harry; Wymore, Patricia; Wischinski; Neues, Marita

Orte

Pazifik; Burep; Monaco; Deggendorf; Wien; Indochina; Kiel; New York; Bonn; Hamburg; München; Mönchengladbach; London

Themen

Sachindex Wochenschauen; Hochschulwesen; Indochina, Indochina-Krieg; Industrie; Innenpolitische Veranstaltungen; Kinder; Porträts; Radsport; Schiffahrt; Schönheitswettbewerbe; Sport-Details, Fouls; Trabrennen; UNO; Krieg, Kriegsgefangene; Verkehr: allgemein; Atom; Gedenktage, Jubiläen, Geburtstage; Industrie; 14 Findbuch Neue Deutsche Wochenschau Zeitlupe

Gattung

Wochenschau (G)

Genre

Wochenschau

Titel:

Neue Deutsche Wochenschau 40/1950

Die Zeit unter der Lupe (Sonstiger Titel)

Produktionsland:
Federal Republic of Germany

Ereignisdaten

Veröffentlichungsdatum:
31.10.1950
Produktionsjahr:
1950

Stabangaben

Herkunft:
Titelmarke

Kriegsgefangenen-Gedenktag
Kamera: Grund, Stoll, Koch, Onasch, Juppe
Herkunft: siehe Esel a. Holyw.

Indochina
Herkunft: Metro, Pathé Journal

Truman sprach zum 5. Jahrestg. d. UNO
Herkunft: Metro

Atombomben-Versuch
Herkunft: Telenews

Einweihung d. Engl. Unterhauses
Herkunft: Pathe News

Menschlich gesehen: Gustav v. Schw.
Herkunft: Pathe News

Walfänger Start in Kiel
Kamera: Koch, Juppe

Schaufensterpuppen
Kamera: Gerzer

Errol Flynn heiratet
Herkunft: Pathé Journal

Kinderschönheitskonkurrenz
Herkunft: Austria

Deutsche Radkunstmeisterschaften
Kamera: Grund

Großer Herbstpreis von Daglfink
Kamera: Hafner

Schlußmarke

Technische Daten

Ausschnitte speichern:
Liste löschen:

50th Anniversary of Ho Chi Minh’s Death († September 2, 1969)

His struggle for Vietnam’s independence made Ho Chi Minh a father figure of his native country, a role model to anti-colonialist liberation fighters all over the world and an icon of the international student movement.

Ho Chi Minh was most likely born on May 19, 1890 as the son of a Confucian teacher. He witnesses the Vietnamese population’s cruel treatment by the French

Colonial authorities, which politicizes him early on. He decides to leave his country at the age of 21, as he wants to find out more about his occupier.

After World War I Woodrow Wilson’s proposes the right of self-determination of peoples. While in France, Ho Chi Minh attempts to claim this right for his home country. However, he fails and the French secret service categorizes him as a „terrorist“. Around the same time the young man starts reading Lenin and sympathizes with his idea of a worldwide communist uprising against the power of capital.

In 1923 Ho Chi Minh travels to Moscow, where he enrols at the Communist University of the Toilers of the East and co-writes a groundbreaking essay on guerrilla warfare. Seven years later he co-founds the Vietnamese Communist Party in Hong Kong, which would soon inspire the emergence of the KP Indochina. He establishes the pro-Communist Viet Minh independence movement during World War II to counter the Japanese invaders that had collaborated with the French colonialists. In 1945 he proclaims the Democratic Republic of Vietnam in Hanoi and participates in the Indochina War against France to fight for its recognition. When the country is partitioned and the Vietnam War begins Ho Chi Minh supports the like-minded Viet Cong in the South up until his death in 1969. However benevolently and modestly he looks in photographs, the man would not shy away from torture and mass executions for the sake of the “good cause.”

Shortly after the victory of the Communist North and the reunification of Vietnam the former capital of South Vietnam Saigon is renamed Ho-Chi-Minh-City in his honour. 

Mehr Videos zu dem Thema

  • Neue Deutsche Wochenschau 40/1950
    31.10.1950

  • Neue Deutsche Wochenschau 247/1954
    22.10.1954

  • Neue Deutsche Wochenschau 392/1957
    02.08.1957

  • Neue Deutsche Wochenschau 393/1957
    09.08.1957

  • Neue Deutsche Wochenschau 420/1958
    14.02.1958

  • UFA-Wochenschau 493/1966
    04.01.1966

  • Die Zeit unter der Lupe 943/1968
    20.02.1968

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen unter anderem dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können.
Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK