Neue Deutsche Wochenschau 309/1955 30.12.1955

Sacherschließung

Jahresrückblick
Bundespräsident Heuss zum Neuen Jahr: O-Ton: "Natürlich sind wir alle im Denken und Empfinden eingebunden in die großen Fragen, die die Völker und Nationen beantwortet wissen wollen - handelnd, entscheidend, mitentscheidend, prüfend. Aber es geht doch auch darum, dass der Einzelne seinen kleinen Raum in der rechten Weise ausfülle, indem er das Schicksal es Nachbarn, es ist der Nächste, sieht. Jedem, der nicht bei statistischen Ziffern sich beruhigen will und von dem Gefühl des wachsenden Wohlstands sich tragen, sich auch täuschen läßt, bleiben unmittelbare Aufgaben genug: Hilflosigkeit der Alten, seelische Heimatlosigkeit der Heimgekehrten. Mit Gesetzesparagraphen ist es da nie getan. Der Wille, Dein Wille in der freien und freudigen Entscheidung muß ihnen Kraft und Wärme geben." Kameraobjektive schwenken. Flugzeugstaffel fliegt. Atomhaus fliegt auseinander, Rennwagen auf Rennpiste. Sie sehen noch einmal die wichtigsten Ereignisse des Jahres 1955

Die Welt der Politik
Gartentor der Villa Hammerschmidt öffnet sich Jeweils nur einzelne Szenen aus den Beiträgen.

01. Beitritt der Bundesrepublik Deutschland zur NATO (NDW 276/3)
Palais Chaillot. Tagung des NATO Ministerrates beschließt Aufnahme der Bundesrepublik als 15. Mitgliedsstaat der NATO. Dulles, McMillan, Spaak, Adenauer. Reporter rennen die Treppe hinauf. Händedruck Adenauer, Dulles, McMillan. Vor dem NATO Hauptquartier wird in Gegenwart von General Speidel die deutsche Fahne gehißt. NATO Fahnen wehen.

02. Die ersten Soldaten der Bundeswehr (WIB 177/5)
Schild mit Bundesadler. Der Bundesminister für Verteidigung. Verteidigungsminister Theodor Blank geht zur Ermekeil-Kaserne, um dort den ersten Offizieren die Ernennungsurkunden zu überreichen. Blank am Rednerpult unter großen Eisernen Kreuz. Unter den Zuhörern die Generäle Heusinger und Speidel, die mit den anderen Offizieren die Urkunden verliehen bekommen. Soldaten verlassen die Kaserne.

03. Adenauer in Moskau (NDW 294/1)
Alte Frau küßt Adenauers Hand nach Rückkehr. Vorbeifahrt von Wagenkolonne vor dem Kreml. Wagenvorfahrt vor dem Spiridonowka-Palast. Im Konferenzsaal die Spitzen der Sowjetführung Bulganin, Cruschtschow, Molotow stellen ihre Delegationsmitglieder Adenauer vor. Am Konferenztisch Adenauer, von Brentano, Hallstein, Kiesinger gegenüber der russischen Delegation. Politiker verlassen den Spiridonowkapalast. Das Bolschoitheater. Soldat weist Schaulustige zurück. Ankunft von Kiesinger, von Eckart, Karl Arnold u.a. In der Ehrenloge Bulganin, Adenauer, von Brentano u.a. Lüster. Auf der Bühne verbeugen sich nach Ballett Romeo und Julia (nicht im Bild) die Tänzerin Ulanowa und Partner. Klatschen. Auf der Ehrentribüne reichen sich Bulganin und Adenauer die Hände. Moskau: Stadtimpressionen. Auto- und Fußgängerverkehr an Kreuzung. Am Kreml stehen Besucherschlangen. Horst Grund mit Kamera filmt die Kremltürme. Moskau-Einwohner auf der Straße und hinter Fenstern beim Kirchgang Adenauers in der katholischen Ludwigskirche. Vorfahrt vor dem Sowjetskaja Hotel. Deutsche und russische Fahne am Hotel. Adenauer, Kiesinger, Arnold, Carlo Schmid betreten Hotel. Jungen bewundern den Mercedes-Stern an deutschem Wagen. In der ehemaligen Landhausvilla von Maxim Gorki empfängt Adenauer die sowjetischen Politiker. Spaziergang und Gespräche im Wald. Gruppenbild der Politiker. Ergebnis der Besprechungen: 1. Die deutschen Kriegsgefangenen kehren heim 2. Diplomatische Beziehungen zwischen der UdSSR und der Bundesrepublik Deutschland werden aufgenommen 3. Handelsbeziehungen zwischen den Ländern werden aufgenommen 4. Förderung der Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und der Bundesrepublik Deutschland zur Sicherung des Friedens

04. Abstimmung an der Saar (NDW 300/1/ WIB 174/1)
Rauchende Schlote und Kohlenhalden. Zollschranke senkt sich. Während der Abstimmung werden die Zufahrtswege zur Saar geschlossen. Stadtbild Saarbrücken. Wahlplakate. Europäische Kommission überwacht die Wahl. Wähler bei Stimmabgabe. Hohe Wahlbeteiligung 96,7%. Ministerpräsident Hoffmann, der mit seinem Kabinett zurücktrat, bei der Wahl. Auszählung der Stimmen. 67,7% lehnen das Saarstatut ab.

05. Churchill tritt zurück - Denkmal (NDW 283/4)
In der Londoner Guildhall wird in Gegenwart von Winston Churchill vom Lordmajor Denkmal Winston Churchill enthüllt. Churchill O-Ton: "... it seems I would very good like it."

06. Malenkow tritt zurück (263/5)
Malenkow an Rednerpult gibt Rücktritt bekannt.

07. Warschau: Bildung eines östlichen Militärbündnisses (NDW 277/2)
Fahnen der Ostblockländer Polen, Tschechoslowakei, Bulgarien, Rumänien, Ungarn, Albanien, DDR und UdSSR. Vorfahrt der Wagen und Aussteigen der Regierungschefs der Ostländer. Unter dem Vorsitz von Ministerpräsident Bulganin wird Freundschafts- und Beistandspakt abgeschlossen. (Östliche NATO). Unter den Konferenzteilnehmern Molotow und Ulbricht.

08. Jugoslawien tritt dem Ostbündnis nicht bei (NDW 279/4)
Tito geht grüßend zu Gebäude. Bulganin und Cruschtschow betreten Gebäude. Delegationen der Länder in Konferenzsaal. Sich gegenüber sitzen Bulganin, Cruschtschow und Tito. Jugoslawien tritt dem Ostbündnis nicht bei.

09. Nehru in Moskau (282/4)
Die Spitzenfunktionäre der UdSSR auf dem Flugplatz zum Empfang von Nehru. Bulganin, Cruschtschow und Malenkow gehen auf Flugplatz. Kindergruppe mit Blumen. Nehru kommt Flugzeugtreppe hinunter und wird von Bulganin begrüßt. Bulganin führt Nehru zu Molotow und Cruschtschow. Frau Bulganin begrüßt Nehru-Tochter Indira herzlich. Offizier der Ehrenformation grüßt mit Degen. Bulganin und Nehru schreiten Front der Ehrenformation ab. Russische und indische Fahne. In offenem Wagen fahrt durch jubelnde Menschenmenge zum Kreml.

10. Bulganin und Cruschtschow in Indien (NDW 282/4)
Bulganin und Nehru gehen nebeneinander, total und kurz.

11. Staatsvertrag für Österreich (WIB 162/1)
Menschenmenge bildfüllend. Einheiten der 4 Besatzungsmächte marschieren durch Wien: Franzosen, Engländer, Amerikaner und Russen. Leute klatschen. Fahnen der Alliierten werden eingeholt. Österreich hat seine Unabhängigkeit wieder erhalten.

12. US-Soldaten verlassen Österreich (NDW 298/2)
Der amerikanische General Arnold schreitet die Front seiner Truppe ab. Herzlicher Abschied der Bevölkerung von den Soldaten auf dem Bahnhof. Winken bei der Abfahrt des Zuges.

13. Berlin: Heuss an der Zonengrenze (NDW 294/2)
Kunstvoller Giebel von Schloß Bellevue. Heuss betrachtet Pläne zum Wiederaufbau der Schlosses. Heuss besucht die Zonengrenze in Spandau am Brunsbütteler Damm. Zonengrenzschild. Lattenzaun. Motorradeskorte fährt vor. Heuss am Schlagbaum, der geöffnet wird. Hinter Gebüsch beobachten russische Soldaten das Geschehen. Schulfest im Olympiastadion. Kinder laufen in das Stadion ein. Heuss am Rednerpult (keine Staatsjugend), kein O-Ton. Kinder schwenken Fähnchen und überreichen Blumen. Errichtung eines Mahnmals zur Wiedervereinigung auf dem Reichskanzlerplatz. Junge entzündet Feuer in Schale. Suhr am Rednerpult. Als Zuhörer Jakob Kaiser, groß. Fackelträger. Transparent: Auch im Osten ist europäisches Vaterland.

14. Genfer Konferenz (NDW 301/1 und WIB 177/1)
Völkerbundpalais. Fahnen der Großmächte. Wagenvorfahrt. Reporter. Ankunft der Außenminister: Antoine Pinay, Frankreich, John Foster Dulles, USA, winkt mit Hut. Harold McMillan, Großbritannien, Wladislaw Molotow, UdSSR. Konferenzsaal. Delegationen an viereckigem Tisch. Themen: Deutsche Wiedervereinigung, Europäische Sicherheit, Entspannung zwischen Ost und West. Die deutschen Beobachter Botschafter von Blankenhorn und Professor Greve. Molotow bei Spaziergang im Park in Konferenzpause. Der israelische Ministerpräsident Charett in Genf zu Besprechungen mit den Außenministern nach Ausbruch einer neuen Nahostkrise zwischen Israel und Ägypten. Die Weltkugel vor dem Völkerbundpalast.

15. Bonn: Außenpolitische Debatte im Bundestag zu den Auswirkungen der Genfer Konferenz (NDW 306/1)
Ankunft vor dem Bundeshaus. Adenauer in Begleitung von Verteidigungsminister Theodor Blank. Außenminister Heinrich von Brentano bei Ankunft. Am Rednerpult Erich Ollenhauer: O-Ton: "Was nun uns Sozialdemokraten angeht, so können wir uns weder mit dem Status Quo der Teilung Deutschlands abfinden noch mit einer Lösung der Wiedervereinigung Deutschlands auf volksdemokratischer Grundlage. Wenn in der Sowjetpolitik die Vorstellung besteht, dass ein solcher Preis zu erreichen wäre, dann sollte die Sowjetunion in allem Ernst zur Kenntnis nehmen, und mit dem Tatbestand rechnen, dass wir Sozialdemokraten in dieser Frage übereinstimmen mit allen, die ein wiedervereinigtes Deutschland auf der Basis der Freiheit und des Rechts anstreben." Klatschen. Adenauer O-Ton: "Herr Präsident, meine verehrten Damen und Herren, ich möchte Herrn Kollegen Ollenhauer ausdrücklich danken, für die klare und unzweideutige Erklärung, dass für uns alle nur eine Wiedervereinigung auf der Basis der Freiheit und des Rechts möglich ist. Ich glaube, meine Damen und Herren, dass eine derartig klare Feststellung für die deutsche Außenpolitik auch gegenüber Sowjetrußland von sehr wesentlicher Bedeutung ist. Ich möchte aber bitten, meine Damen und Herren, nicht mehr vom toten Punkt zu sprechen. Auch in dieser Frage gibt es für die deutsche Bundesregierung keinen toten Punkt." Klatschen

16. Bandung: Konferenz der afro-asiatischen Staaten (NDW 274/1)
Politiker aus Ländern der 3. Welt gehen zur Konferenz, unter ihnen Nasser, Nehru und Tschu En Lai, China. Asiatische Gesichter und Araber mit Turban. Konferenzsaal. Nehru setzt Kopfhörer ab. Schlußkommunique: Abrüstung, Atomkontrolle, Beendigung des Kolonialismus.

Welt der Unruhe

17. Unruhen in Marokko (NDW 298/3)
Geschützfeuer. Vormarsch der Soldaten im Gelände. Flugzeug im Einsatz gegen die aufständigen Berberstämme. Mg-Feuer. Eingeborene ergeben sich. Tote und Verwundete werden auf Bahren getragen.

18. Marokko: Rückkehr von Sultan Ben Jussef (NDW 304/5)
Riesenmenge umjubelt Sultan Ben Jussef nach Rückkehr in Rabbat. Menschenmenge umdrängt den Wagen bei Fahrt zum Palast. Ben Jussef setzt sich auf Thron.

19. Kämpfe an der israelisch-ägyptischen Grenze (NDW 272/2)
Israelische Patrouille an der Grenze in Feuergefecht. Verwundeter Soldat wird verbunden.

20. Buenos Aires: Sturz von Juan Peron (NDW 296/3)
Demonstranten in den Straßen verbrennen Embleme und Schaubilder der Diktatur Peron. Zerstörte Häuser und Straßenkämpfe. Auf einem Kanonenboot von Paraquai verläßt Peron das Land. Einer der führenden Revolutionäre Admiral Rojas wird umjubelt. Der vorläufige neue Staatspräsident General Lonardi hält Ansprache und verspricht freie Wahlen. Riesenmenschenmenge versammelt sich auf Platz.

Welt des Geistes

21. Lübeck: Verleihung der Ehrenbürgerwürde an Thomas Mann (NDW 278/1)
Holstentor. Paddler auf der Trave. Thomas Mann neben Frau Katja Mann beim Stadtbummel vor seinem Elternhaus. Festakt zur Ehrung Thomas Mann. Bürgermeister Passarge O-Ton: "Dem Sohne unserer Stadt Thomas Mann verleiht in Dankbarkeit und Verehrung die Lübecker Bürgerschaft Recht und Würde eines Ehrenbürgers der Hansestadt Lübeck." Großaufnahme Thomas Mann und Frau Katja. Überreichung der Urkunde. Blumen für Katja. Thomas Mann O-Ton: "Das ist ein großer rührender Augenblick meines zur Neige gehenden Lebens. Mein Herz ist voller Dank." Lang anhaltender Beifall.

22. Tod von Paul Claudel
Einstellung Claudel, redend, groß und kurz.

23. Paris: Komponist Arthur Honegger + (NDW 307/4)
Mit 63 Jahren starb der Komponist Arthur Honegger. Arthur Honegger mit Taktstock als Dirigent von Orchester. Filmmusik zur Fahrt einer Lokomotive. Log-Räder drehen sich Fahrt der Lok. Weichen, Schienen, Fahraufnahmen. Einfahrt in Stadion und Halt. Arthur Honegger mit Taktstock, groß.

24. Tod des Malers Urillo
Einstellung Urillo, groß, stützt Kopf auf Hand. Urillo beim Malen, Standbilder seiner Werke.

25. Neueröffnung der Wiener Oper mit Fidelio (NDW 302/6)
Prächtige Kuppel und Ränge der Oper nach 11jährigem Wiederaufbau. Ankunft der Ehrengäste Paula Wessely und Attila Hörbiger, Tochter Toscanini, Sängerin Lotte Lehmann, Maler Oskar Kokoschka, Bundeskanzler Raab, Bundespräsident Körner, Clare Booth Luce, US-Botschaftern in Italien. Szenenausschnitt Fidelio und Finale. Vorhang schließt sich. Darsteller treten vor den Vorhang. Klatschen.

Herkunft / Inhaltsart

Sprechertext

Personen im Film

Claudel, Paul; Heuss, Theodor; Utrillo

Themen

Sachindex Wochenschauen; Rückblicke; 14 Findbuch Neue Deutsche Wochenschau Zeitlupe

Gattung

Wochenschau (G)

Genre

Wochenschau

Titel:

Neue Deutsche Wochenschau 309/1955

Die Zeit unter der Lupe (Sonstiger Titel)

Produktionsland:
Federal Republic of Germany

Ereignisdaten

Veröffentlichungsdatum:
30.12.1955
Produktionsjahr:
1955

Stabangaben

Herkunft:
Rückblick

Technische Daten

Ausschnitte speichern:
Liste löschen:

Schon entdeckt?

  • Deutschlandspiegel 92/1962
    30.05.1962

  • Die Zeit unter der Lupe 791/1965
    23.03.1965

  • Neue Deutsche Wochenschau 557/1960
    29.09.1960

  • Die Zeit unter der Lupe 802/1965
    08.06.1965

  • Die Zeit unter der Lupe 834/1966
    18.01.1966

  • UFA-Dabei 920/1974
    12.03.1974

  • Deutschlandspiegel 344/1983
    1983

  • Deutschlandspiegel 340/1983
    1983

  • Neue Deutsche Wochenschau 167/1953
    05.04.1953

  • Welt im Film 88/1947
    31.01.1947

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen unter anderem dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können.
Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK