Die Zeit unter der Lupe 1016/1969 15.07.1969

Synopsis

01 Hamburg: German jumper Derby rider, great. Rider rides down wall, great. Rider pulls obstacle, from behind. Jump over the moat. Nelson Pessoa on Gran gesture. Pessoa on dark horse on the course. Major Lichtner Harman / Austria. Duiso de Nork horse refuses to jump. Alwin Schockemöhle on pennants. ZL recordings. Spectators, half-close. Jump over the wall. Award ceremony with Schockemöhle, Hermann Schridde and Nelson Pessoa.

02. Lübbecke: Art and diving West Germany - USSR Springer, ZL. Viewers with binoculars. Springerin, ZL. Vladimir Wassin at the Salto, ZL, is defeated by a narrow margin by Viktor Lago, ZL. Immersion in water. Clap hands, great. Women: Natalia Lobonowa is 2nd jump of winner Regina Krause at the diving. Funny Knight.

03. search after the monster of Loch Ness dive boat is in water left. Outdoor Board grippers on the dive boat. Man increases in boat. Boat dives. Mock-up of the Loch Ness monster.

04. preparations of Apollo XI missile on launch pad. Terrain Cape Kennedy. Armstrong, aldrin and Collins, half-close. Astronaut training. Levitation in discussing space. Image the moon with the lunar landing. Practicing Moon fluges. Aldrin on the control of the lunar module. Lunar module descends. Opt-out of the astronaut with protective suits. Collection of moon rocks. Upgrade of the lunar module. Trick pairing of the lunar module. Waters of the capsule. Setting up the capsule with floating balloons. Helicopter. Inflatable boat. Rocket and launch pad. Rocket launch.

Origin / Type of content

Narration

Persons in the Film

Aldrin; Armstrong, Neil; Collins, Joan; Krause, Regina; Lago, Victor; Lichtner-Huyer; Lobonowa, Natalia; Pessoa, Nelson; Schockemöhle, Alwin; Schridde, Hermann; Wassin, Vladimir

Places

Cape Kennedy; Loch Ness; Hamburg; Lübbecke

Topics

Sachindex Wochenschauen; Rockets; Aerospace; Horse riding, horse racing (without harness); Shipping; Swimming; Ski, skiing, ski jumping; Spoprt-Ehrungen; sports audience, sports spectator; Diving, diver; Sports honors; 14 find book new German newsreel slow motion

Type

Newsreel (G)

Genre

Weekly Newsreel

Translated by Microsoft Translator

Title:

Die Zeit unter der Lupe 1016/1969

Neue Deutsche Wochenschau (Other title)

Country of Origin:
Federal Republic of Germany

Year of Production and/or Release

Date of Release:
15.07.1969
Year of Production:
1969

Credits

Origin:
German jumping Derby, Hbg. Flottb.
Camera: Fire, Jürgens, Rühe, l., Wiers diving BRD / USSR, Lübbecke camera: Wiers searching for the Loch Ness monster origin: Pathé news preparations for the Apollo ll flight origin: Fox pool France at the beginning and end of total length

Technical Data

Save all sequences:
Delete all:

50. Jahrestag – Der erste Mensch auf dem Mond (21. Juli 1969)

„Ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Sprung für die Menschheit“, so lauten Neil Armstrongs berühmte Worte über den Moment, als er als erster Mensch den Mond betritt. Über eine halbe Milliarde Menschen verfolgt das Ereignis live an den Fernsehbildschirmen. Doch die Mondlandung ist nicht nur das erste globale TV-Spektakel, sondern auch der Höhepunkt des Wettlaufs ins All zwischen den USA und der Sowjetunion. Nach dem „Sputnik-Schock“ hatte Präsident John F. Kennedy 1961 die Nation in die Pflicht genommen, noch vor Ende des Jahrzehnts einen Menschen zum Mond – und wieder sicher zurück zur Erde – zu bringen. Er gibt damit den Startschuss für das Apollo-Programm, das jährlich bis zu vier Prozent des Staatshaushalts verschlingt und bis zu 400.000 Menschen beschäftigt – darunter an prominenter Stelle den deutschen Ingenieur Wernher von Braun, der während des Dritten Reiches die V2-Rakete entwickelte.

Nach mehreren Testläufen wird Kennedys Vision kurz vor Ablauf des selbst gesteckten Ultimatums mit der Apollo-11-Mission Wirklichkeit. Am 16. Juli 1969 starten drei Astronauten mit einer Saturn-V-Rakete vom Kennedy Space Center in Florida und erreichen drei Tage später die Mondumlaufbahn. Während Michael Collins im Kommandomodul des Raumschiffs Columbia die Stellung hält, landen Neil Armstrong und Edwin „Buzz“ Aldrin am nächsten Tag mit der Mondlandefähre Eagle auf dem Erdtrabanten. Wenige Stunden später – am 21. Juli um 02:56:20 UTC – betreten sie die Mondoberfläche, hissen die US-Flagge, installieren Messgeräte und nehmen verschiedene Proben. Nach ihrem zweieinhalbstündigen Mondspaziergang kehren sie zum Mutterschiff zurück, das nach dem Rückflug am 24. Juli im Pazifik wassert. Im Anschluss an eine dreiwöchige Quarantäne werden die Apollo-Helden mit einer großen Parade in New York empfangen. Während einer Goodwilltour durch 22 Länder besuchen die Mondflieger im Oktober 1969 auch Westberlin.

More video clips on this subject

  • UFA-Dabei 677/1969
    15.07.1969

  • Die Zeit unter der Lupe 1016/1969
    15.07.1969

  • Die Zeit unter der Lupe 1017/1969
    22.07.1969

  • UFA-Dabei 678/1969
    22.07.1969

  • UFA-Dabei 690/1969
    14.10.1969

  • UFA-Dabei 1091/1977
    21.06.1977

We use cookies on our site to improve your experience. Their use improves our site’s functionality.
For more detailed information please read our privacy policy
OK