Deutschlandspiegel 531/1998 1998

Sacherschließung

Themenübersicht
a: Die neue Regierung
b: Osnabrück: 350 Jahre Westfälischer Frieden
c: NRW: Ausländer bei der Polizei
d: Thüringen: Tannenbaumschmuck aus Lauscha
(10:00:15 - 10:00:35)

01. Die neue Regierung
Kanzler Schröder und Außenminister Fischer auf Antrittstour und Statements ausländischer Journalisten.
Achtung! Sehr viel Fremdmaterial! (Luftaufnahmen, Fischer in Paris, Schröder in London)
(10:00:36 - 10:06:12)

Eigen
Ernennung von Gerhard Schröder zum Bundeskanzler durch Roman Herzog und das neue Kabinett.
Schwenk von Kronleuchter in der Villa Hammerschmidt auf Herzog und Schröder.
O-Ton Roman Herzog: "Deutschland braucht Reformen und für manche haben wir nicht allzu viel Zeit - die Welt wartet nicht auf uns."
O-Ton Gerhard Schröder: "Deutschland, das wissen wir, ist ein ungewöhnlich starkes Land mit Menschen, die ungewöhnlich leistungsfähig sind. Und das ist die Basis dafür, daß wir die Herausforderungen, die vor uns liegen, bestehen können." Totale Villa Hammerschmidt, Herzog und das neue Kabinett begeben sich zum Familienfoto auf die Terrasse, Schwenk über das neue Kabinett.
Kanzleramt außen abends, innen Schwenk auf Justizministerin Herta Däubler-Gmelin, Verkehrsminister Franz Müntefering korrigiert die Sitzhöhe seines Stuhls, Trittin, Müntefering, Schily, Lafontaine und Müller seitlich, Schröder nimmt neben Joschka Fischer Platz.
(10:00:36 - 10:02:09)

Fremdmaterial (Provobis und NDR)
Blick aus Flugzeug auf Tragfläche.
Außenminister Fischer in Paris Fischer mit seinem französischen Amtskollegen Védrine außen und im Gespräch innen.
(10:02:09 - 10:02:32)

Eigen
O-Ton Pascale Hugues: "Bon jour, mein Name ist Pascale Hugues, ich bin die Deutschlandkorrespondentin von "Le Point", das französische Nachrichtenmagazin. Man war am Anfang ein bißchen skeptisch über diese neue deutsche Regierung. Man kannte die Mannschaft nicht. Man war gewöhnt, 16 Jahre mit Kohl zu regieren, und plötzlich kam Gerhard Schröder, der während des ganzen Wahlkampfes eine schlechte Presse hatte in Frankreich. Man hat sich gefragt: Sind das nur schöne Worte, oder gibt es da einen Inhalt in seinem politischen Programm. Aber man war sehr schnell beruhigt, weil Gerhard Schröder hat versprochen, eine Kontinuität in der Europapolitik, eine Kontinuität in der Beziehung zu Frankreich, und das gilt auch für Joschka Fischer. Diese neue Generation, dieses neue politische Ziel - Joschka Fischer ist jemand, der rhetorisch sehr fit ist, der sehr viel Humor hat, der energetisch ist, der jünger ist. Das gefällt sehr in Frankreich."
(10:02:32 - 10:03:28)

Fremdmaterial (NDR und Provobis)
Bundeskanzler Schröder in London Luftaufnahme und Stadtbilder von London, Tony Blair begrüßt Schröder vor Downing Street Nr.10, Big Ben und das Parlament, Bus, Totalen des Saals und O-Ton Tony Blair: (Voice over) "Es zeigt, wie eng unsere beiden Länder zusammenarbeiten, und es zeigt die neuen Möglichkeiten seit der Wahl von Bundeskanzler Schröder, der die Ideen und die Philosophie unserer Regierung weitgehend teilt. Und es zeigt, wie wichtig die Zusammenarbeit unserer Länder für die Gestaltung Europas in der Welt der Zukunft ist."
(10:03:28 - 10:04:35)

Eigen (Neudreh und DW-Archiv)
O-Ton Caroline Wyatt: "Hi, ich heiße Caroline Wiatt und arbeite für BBC-TV, und wir haben dieses Treffen von Gerhard Schröder und Tony Blair gefolgt in England. man hat schon den Eindruck, daß die zwei Männer sich sehr, sehr gut verstehen, besonders mit dieser Politik der neuen Mitte. Und es wird in England gehofft auf eine engere Zusammenarbeit, besonders für Europa - obwohl es nicht ohne Probleme ist, weil nicht alle Leute so eurofreundlich sind in England."
UNO in New York: Fahnen, Weltkugel, Gebäude.
(10:04:35 - 10:05:09)

Fremdmaterial (NDR)
Außenminister Fischer bei der UNO Joschka Fischer wird von UNO-Generalsekretär Kofi Anam begrüßt, Fischer und US-Außenministerin Madleine Albright.
(10:05:09 - 10:05:24)

Eigen
Bundeskanzler Schröder in Warschau Schröder auf dem Flughafen, Ehrenkompanie, Regierungsgebäude, Schröder wird begrüßt.
(10:05:24 - 10:05:49)

Fremdmaterial (Provobis)
Blick vom Flugzeug auf Wolken.
(10:05:49 - 10:05:54)

Eigen
Rückflug von Warschau Schwenk von Reportern auf Schröder, Reporter, Schröder lachend.
(10:05:54 - 10:06:12)

02. 350 Jahre Westfälischer Frieden
Achtung! Alles Fremdmaterial! (NDR)
Staatsoberhäupter aus 20 Ländern kamen zur 350-Jahr-Feier des Westfälischen Friedens nach Osnabrück. Geschichte des 30jährigen Kriegs u.a. durch Landschaftsaufnahmen und zeitgenössische Stiche dokumentiert und der Festakt.
Trachtengruppe in zeitgenössischen Kostümen spielt den Friedensschluß 1648. Roman Herzog erhält eine Kopie des Friedensvertrags. Ankunft von Königin Beatrix und Königin Silvia, Totalen.
Der 30jährige Krieg: Landschaften, Feuer, Krone von Habsburg, der Prager Fenstersturz 1618, Stiche vom Kriegsgeschehen, Kanone feuert, Urkunde und Unterzeichner vom Friedensschluß.
Festakt in Osnabrück: Roman Herzog und König Juan Carlos, Totalen.
O-Ton Bürgermeister: (im Off, unterschnitten mit Totale des Raums, Beatrix und Margarete von Dänemark) "Sie haben einen Raum betreten, der Geschichte atmet. Hier berieten einst zahlreiche Gesandte ihrer Länder (weiter im On) um nach einem grausamen 30jährigen Krieg eine Friedensordnung von weitreichender Bedeutung zu schaffen."
Königin Beatrix trägt sich in das Gästebuch ein, Reporter mit Schwenk auf das Familienfoto der Gäste.
(10:06:15 - 10:09:27)

03. Ausländer bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen
Ein Porträt des Polizisten türkischer Herkunft Bairam Kacir.
Bairam Kacir prüft im Waschraum seiner Wache den Sitz seiner Krawatte, setzt seine Mütze auf und geht weg - darunter Off-Ton Bairam Kacir: "Mein Name ist Bairam Kacir, bin 28 Jahre alt, Polizeimeister, seit 5 Jahren Polizeibeamter. Ich bin gebürtiger türkischer Staatsbürger, seit 25 Jahren hier in Deutschland, seit 6 Jahren die deutsche Staatsbürgerschaft."
Streifenwagen fährt mit Blaulicht ab, Fahraufnahmen aus dem Wagen heraus, Kacir während der Fahrt in verschiedenen Einstellungen.
O-Ton Bairam Kacir: "Das war ein Wunschtraum von mir, damals schon. Das war so der Beruf, der mich gereizt hat, mit viel Abwechslung und all dem, was zum Polizeiberuf dazugehört."
Weitere Fahraufnahmen - darunter Off-Ton Bairam Kacir: "Eine Verantwortung habe ich mir damit aufgelastet in Sachen Integration, da ich einen rein deutschen Beruf angenommen habe und den lebe ich aus, den übe ich aus, und damit auch die Integration, also meinen Beitrag dazu."
Ausbildungsstunde vieler Polizisten mit einem nachgestellten Unfall zwischen einem Radfahrer und einem PKW und eine inszenierte Verkehrskontrolle.
Sport in einer Turnhalle an verschiedenen Geräten.
Unterricht mit Videos in der Polizeischule Selm.
Kacir meldet sich und einen Kollegen per Handy zu einer Pause ab, sie gehen in einen türkischen Grill und kaufen Döner.
Kacir auf nächtlicher Streifenfahrt im Peterwagen, Abführung eines Randalierers im Polizeigriff.
O-Ton Bairam Kacir: "Die Spannungen bei Einsätzen zwischen türkischen Einwohnern und Bürgern und der deutschen Polizei hier lassen sich durch Kolleginnen und Kollegen türkischer Herkunft viel besser abbauen, weil ich denke, das meistens an der Sprache liegt, an der Kultur oder halt an den familiären Bindungen und Sachen, die ein Deutscher eigentlich nicht wissen kann; sei es jetzt als Beispiel, Frauen, Familie, Heiraten, (weiter im Off, unterschnitten mit nächtlicher Verkehrskontrolle) verheiratet werden. Das ist eine ganz fremde Welt für einen deutschen Beamten."
Nächtliche Verkehrskontrolle zweier Polizisten.
O-Ton Karl-Heinz Klotz: "In dem Moment, wo ich jetzt durch einen bestimmten Einsatz Kontakt mit unseren türkischen Mitbürgern habe, habe ich in dem Moment ein sichereres Gefühl, weil ich weiß, er versteht jedes Wort was sie sagen, (weiter im Off, unterschnitten mit nächtlicher Fahrt im Peterwagen) so daß wir uns jetzt glücklich schätzen können, einen Kollegen zu haben, der die türkische Sprache versteht."
Kacir auf Streifenfahrt.
(10:09:30 - 10:13:15)

04. Tannenbaumschmuck aus Lauschau
Seit 150 Jahren wird in Lauschau am Rande des Thüringer Waldes Tannenbaumschmuck aus Glas hergestellt.
Großaufnahmen vom Glasblasen und Tannenbaumschmuck.
Trafo in die Totale der Stadt Lauschau und zwei Straßen.
In der Werkstatt von Michael Haberland: Haberland beim Formblasen von Glasvögeln, seine Mutter füllt Wasser in die Vögel, Großaufnahmen vom Versilbern und Bestreuen mit Glitzerteilchen, Haberland an seinem Arbeitsplatz, von seiner Mutter werden die Glasfaserschwänze eingesetzt und in Form gebracht, Kartons mit verschiedenem Weihnachtsbaumschmuck.
In einer Glashütte: Totale, Glasbläser, Glasziehen, Glasbläser bei der Arbeit.
Sich drehende bemalte Kugel, Schwenk von einem geschmückten, bunten Weihnachtsbaum auf eine Puppe mit Glasaugen, zwei Tannenbäume mit silbernem Schmuck.
(10:13:18 - 10:15:36)
(TC-Ende: 10:15:42)

Sprechertext

Themen

Politik; Glashandwerk; Sachindex Wochenschauen; Polizei; Staatsbesuch; 01 16 mm-Projekt; 10 Findbuch Deutschlandspiegel

Gattung

Periodika (G)

Genre

Monatsschau

Titel:

Deutschlandspiegel 531/1998

Produktionsland:
Federal Republic of Germany

Ereignisdaten

Veröffentlichungsjahr:
1998
Produktionsjahr:
1998

Stabangaben

Technische Daten

Ausschnitte speichern:
Liste löschen:

Schon entdeckt?

  • UFA-Dabei 637/1968
    08.10.1968

  • Die Zeit unter der Lupe 945/1968
    05.03.1968

  • Welt im Bild 211/1956
    11.07.1956

  • Neue Deutsche Wochenschau 629/1962
    16.02.1962

  • UFA-Wochenschau 380/1963
    08.11.1963

  • Neue Deutsche Wochenschau 360/1956
    21.12.1956

  • Welt im Bild 175/1955
    02.11.1955

  • UFA-Dabei 644/1968
    26.11.1968

  • Die Zeit unter der Lupe 775/1964
    01.12.1964

  • UFA-Dabei 1011/1975
    02.12.1975

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen unter anderem dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können.
Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK